Baden-WürttembergEsslingen am NeckarWetter und Natur

Schwankende Sommerbedingungen in Baden-Württemberg: Wann kehrt die Sonne zurück?

Wie sich das regnerische Wetter in Baden-Württemberg auswirkt

Der Juli beginnt in Baden-Württemberg mit unbeständigen Bedingungen. Die Regenwolken haben sich über die Region gelegt und das kühle Wetter ist zurückgekehrt. Doch wie lange soll dieses wechselhafte Wetter noch anhalten?

Die Auswirkungen des Island-Tiefs auf die Region

Ein Tiefdruckgebiet aus Island beeinflusst das Wetter in Baden-Württemberg und bringt kühle Luftmassen sowie Regenwolken mit sich. Die Sommergefühle scheinen vorerst zu verschwinden, da die Temperaturen auf 17 bis 21 Grad sinken und nasse Bedingungen herrschen. Erst ab Donnerstag können wir mit einer leichten Besserung rechnen, wenn die grauen Wolken sich verziehen und die Temperaturen auf 16 bis 24 Grad ansteigen.

Wie lange dauert die Regenperiode?

Es scheint, dass die Regenperiode in Baden-Württemberg noch eine Weile anhalten wird. Laut den Prognosen können wir auch am Samstag mit unbeständigem Wetter und Höchstwerten zwischen 17 und 22 Grad rechnen. Erst am Sonntag könnte sich das Wetter wieder sommerlich zeigen, mit Temperaturen bis zu 28 Grad. Doch die neue Woche beginnt bereits wieder kühler.

Ein Blick auf die Temperaturvorhersagen


2. Juli 3. Juli 4. Juli 5. Juli
Stuttgart 11 bis 18 Grad 12 bis 15 Grad 12 bis 18 Grad 16 bis 25 Grad
Mannheim 13 bis 18 Grad 13 bis 16 Grad 13 bis 18 Grad 16 bis 24 Grad

Die Temperaturen variieren je nach Region und Datum, wobei es einige Schwankungen geben kann. Es bleibt abzuwarten, wie sich das Wetter in den kommenden Tagen entwickeln wird und ob sich das kühle Wetter bald verziehen wird.

Es bleibt abzuwarten, ob das regnerische Wetter in Baden-Württemberg noch für längere Zeit bestehen bleibt oder ob sich bald wieder freundliche Bedingungen einstellen werden.

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"