BerlinBrandenburgSachsen

Stärkung der Gewerkschaftsarbeit beim Union Summer in Berlin

Offensive Solidarity: IG Metall District Berlin-Brandenburg-Saxony Empowers Workers

Der Gewerkschafts-Sommer der IG Metall Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen stand in diesem Jahr unter dem Motto „Offensiv solidarisch“. Haupt- und ehrenamtliche Kolleginnen und Kollegen trafen sich im IG Metall Bildungszentrum am Pichelssee, um ihre Erfahrungen in der Gewerkschaftsarbeit auszutauschen und Strategien zu entwickeln, um die Präsenz in den Betrieben zu stärken.

Eine zentrale Diskussion drehte sich um die Durchschlagskraft und Mobilisierungsfähigkeit der Gewerkschaft. Es ging darum, wie man die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer effektiv vertreten und durchsetzen kann. Dabei wurde betont, dass Solidarität und Zusammenhalt wichtige Grundpfeiler für den Erfolg von gewerkschaftlichen Aktionen sind.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, das im Seminar Erlernte direkt in die Praxis umzusetzen. Gemeinsam wurden betriebliche Aktionen in verschiedenen Unternehmen in Berlin organisiert, um die Anliegen der Beschäftigten zu unterstützen und sichtbar zu machen.

Die Veranstaltung war nicht nur eine Gelegenheit zum Austausch, sondern auch ein klares Signal an die Arbeitgeber: Die IG Metall steht geschlossen und entschlossen hinter den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, um deren Rechte und Interessen zu wahren. Der Gewerkschafts-Sommer war somit ein wichtiger Schritt, um die Position der IG Metall in der Region zu stärken und die Solidarität unter den Beschäftigten zu fördern.

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"