Biberach

Federseeschule erhält Auszeichnung als Courage-Schule: Ein Zeichen gegen Rassismus und für Vielfalt

„Vielfalt und Respekt an der Federseeschule – Eine Schule ohne Rassismus“

Die Federseeschule hat sich als eine von landesweit 398 Courage-Schulen einen Namen gemacht. Diese Auszeichnung wird jedoch nicht nur als eine Ehre angesehen, sondern vielmehr als eine Verpflichtung, die Vielfalt und den Respekt innerhalb der Schule zu fördern. Insbesondere in einer Zeit, in der rassistische Tendenzen wieder zunehmen, spielt die Schule eine entscheidende Rolle als sicherer Ort für alle Schüler unabhängig von ihrer Herkunft, Hautfarbe, Religion oder Sprache.

Dieses Engagement wurde bei einer feierlichen Veranstaltung betont, bei der Schulleiter Oliver Paul, die Lehrerschaft, Schüler sowie Gäste zusammenkamen. Paul betonte die Bedeutung der Schule als Bollwerk gegen Rassismus und lobte das engagierte Präventionsteam sowie die Schirmherrin des Projekts, Elisabeth Sontheimer-Leonhardt.

Die Initiative „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ steht für aktive Demokratie, Vielfalt, Toleranz und Gleichberechtigung. Es ist entscheidend, dass die Schüler Verantwortung übernehmen und sich gegen jegliche Form von Rassismus positionieren. Dazu gehören verschiedene Schülergruppen, wie die Schülermitverwaltung, Pausenbuddys, Sportmentoren, Schulsanitäter und Vielfaltcoachs, die präventiv gegen Rassismus vorgehen.

Schulen sind nicht nur Orte des Lernens, sondern auch des sozialen Miteinanders. Hier haben Lehrkräfte eine bedeutende Rolle, um ein inklusives und diskriminierungsfreies Umfeld zu schaffen. Die Federseeschule hat mit dem Präventionspaket „Schüler für Schüler“ eine solide Grundlage für eine faire Bildungsumgebung geschaffen.

Bei der feierlichen Veranstaltung überbrachte Charlotte Mayenberger die Glückwünsche der Stadt als Schulträger für die Auszeichnung. Der Landesbeauftragte von Courage für Baden-Württemberg, Niels Joeres, betonte die Bedeutung des Engagements gegen Diskriminierung und zitierte Artikel 21 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union.

Die Courage-Initiative ist eines der größten Schulnetzwerke in Deutschland und umfasst etwa 4300 Schulen. Die Federseeschule in Buchau wurde nun als Teil dieses Netzwerks aufgenommen. Die Überreichung der Aufnahmeurkunde an Elisabeth Sontheimer-Leonhardt sowie des Emailleschilds an Schulleiter Oliver Paul verdeutlicht die Bedeutung des Engagements der Schule für Vielfalt und Respekt.

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"