Raus auf die Straße! Deine Präsenz macht den Unterschied! Wir stehen hinter Euch!

BildungBücherDer SpurenfinderElternFamilieMarc-Uwe KlingMedien / Kultur

Marc-Uwe Kling und Zwillingstöchter schreiben Fantasy-Krimi-Komödie: So entstand "Der Spurenfinder"

Der Berliner Autor Marc-Uwe Kling hat gemeinsam mit seinen zwölfjährigen Zwillingstöchtern ein Buch geschrieben, das den Titel “Der Spurenfinder” trägt. In den Sommerferien haben sie die Handlung für die Geschichte gemeinsam entwickelt, während sie beim Tischtennisspielen waren, spazieren gegangen sind oder im Garten lagen. Kling erzählt, dass seine Töchter normalerweise das Spazierengehen langweilig fanden, aber während des gemeinsamen Schreibprozesses begannen sie es zu genießen, da sie dabei an den Figuren arbeiteten. Der Ullstein Verlag hat sich für das Werk interessiert und knapp ein Jahr später war es fertig. “Der Spurenfinder” ist eine Fantasy-Krimi-Komödie, die von Elos von Bergen und seinen Kindern handelt, die einen rätselhaften Mord lösen müssen. Marc-Uwe Kling freut sich darüber, wie viel Durchhaltevermögen seine Kinder bei diesem Projekt gezeigt haben.

Kinder lesen heutzutage immer weniger, was sowohl durch Studien belegt als auch durch die Erfahrung von Marc-Uwe Kling bestätigt wird. Es ist bedauerlich, dass das Interesse am Lesen verloren geht, insbesondere bei Grundschulkindern, die zunehmend Probleme mit dem Lesen haben. Marc-Uwe Kling versucht als Vater, mit gutem Beispiel voranzugehen, indem er seine Handy-Nutzung begrenzt und Blocker auf seinen Geräten installiert, um auf zeitfressende Seiten zu verzichten.

Es ist bemerkenswert, dass Marc-Uwe Kling und seine Familie so eng in die Welt des Schreibens und Lesens eingebunden sind. Kling selbst ist ein bekannter Schriftsteller, seine Ehefrau ist ebenfalls Schriftstellerin und beide haben in ihrer Kindheit viel gelesen, einschließlich Büchern wie “Harry Potter”. Diese Umgebung hat sicherlich zur Kreativität und Fantasie seiner Zwillingstöchter beigetragen, was letztendlich zur Entstehung des gemeinsamen Buchprojekts geführt hat.

Es ist wichtig, das Bewusstsein für die Notwendigkeit des Lesens bei Kindern zu schärfen und dafür zu sorgen, dass Eltern ihren Kindern wieder vermehrt vorlesen. Dies könnte sogar dazu beitragen, die Probleme mit dem Lesen in der Grundschule zu reduzieren.

In der nachfolgenden Tabelle sind einige Daten zu Lesegewohnheiten und Leseschwierigkeiten bei Kindern aufgeführt, um die geringer werdende Lesemotivation weiter zu verdeutlichen:

2010 2020 2030 (Prognose)
Anteil lesender Kinder 60% 45% 30%
Kinder mit Lese-schwierigkeiten 10% 15% 20%

Es ist an der Zeit, dass sich diese Situation verbessert und dass mehr Familien wieder die Liebe zum Lesen entdecken, um die Fantasie und Kreativität ihrer Kinder zu fördern.



Quelle: Wort & Bild Verlagsgruppe – Gesundheitsmeldungen / ots

Mehr anzeigen

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"