BlaulichtKriminalität und JustizPolizeiUnfälle

Drogenfahrt endet in Unfall: Fahrer zur Blutprobe in Nettetal-Leuth

Verkehrsunfall in Nettetal fordert Blutprobe von Fahrer

Am Abend des 4. Juli ereignete sich in Nettetal ein Verkehrsunfall, der einen jungen Fahrer zur Blutprobe führte. In der Straße „An der Kleinbahn“ kollidierte ein 20-jähriger Nettetaler mit dem Auto eines 21-jährigen Fahrers aus den Niederlanden. Die Kollision wurde durch einen 39-jährigen Fahrer aus Venlo verursacht, der aus entgegengesetzter Richtung kam.

Der Unfall ereignete sich in einem Kurvenbereich, der die Sicht behinderte und somit die Kollision unvermeidlich machte. Während der Unfallfahrer leicht verletzt wurde, blieben die anderen beiden Beteiligten unversehrt.

Nach einem freiwilligen Drogenvortest, der positiv auf Kokain ausfiel, wurde der junge Nettetaler zur Polizeiwache gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Er wird sich nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs durch Drogenkonsum sowie wegen grob rechtswidrigen Verhaltens verantworten müssen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"