BlaulichtKriminalität und JustizMönchengladbachPolizeiUnfälle

Suche nach verletztem Jungen, der Unfallort nach Zusammenstoß mit Auto verlassen hat – Polizei bittet um Hilfe

Suche nach verletztem Jungen nach Unfall in Viersen-Dülken

Ein Unfall zwischen einem Fahrradfahrer und einer Autofahrerin hat die Polizei in Viersen-Dülken auf den Plan gerufen. Am Donnerstagmorgen, den 4. Juli, kam es in der Lindenallee zu einem Zusammenstoß, bei dem ein Junge verletzt wurde. Die Autofahrerin, eine 55-jährige Frau aus Mönchengladbach, wollte nach rechts in eine Grundstückseinfahrt abbiegen, als der Junge, der den Gehweg mit seinem Fahrrad befuhr, mit ihr kollidierte und stürzte.

Die Frau stieg aus, um nach dem Jungen zu sehen, doch dieser verließ schnell den Unfallort und fuhr in Richtung Brabanter Straße davon. Die Polizei sucht nun nach dem unbekannten Jungen, der vermutlich 11 oder 12 Jahre alt ist. Er wird als schlank beschrieben, mit blonden Haaren, blauen Augen, einem blauen Sturzhelm und einer grauen Jeanshose bekleidet. Wer Hinweise zu seiner Identität geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 02162/377-0 bei der Polizei zu melden.

Es ist wichtig, den Jungen ausfindig zu machen, um seine Verletzungen angemessen behandeln zu können und die Umstände des Unfalls zu klären. Die Zusammenarbeit der Gemeinschaft bei der Suche ist entscheidend, um das Wohlergehen des Jungen sicherzustellen.

Bitte helfen Sie, den verletzten Jungen zu finden!

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"