Coesfeld

Schützenstraße Umgestaltung: Baubeginn und Umleitung ab Montag

Fortschrittliche Straßeninfrastruktur für Havixbeck geplant

Die Stadt Havixbeck wird ab Montag (8. Juli) die Kreisstraße 51, besser bekannt als Schützenstraße, einer umfassenden Erneuerung und Umgestaltung unterziehen. Die Maßnahmen betreffen den Abschnitt zwischen der Münsterstraße und dem Südostring und sind in drei aufeinander folgende Bauphasen unterteilt.

Die Entscheidung, die Fahrbahn in einzelnen Abschnitten vollständig zu sperren, wurde aus Sicherheitsgründen getroffen, da die vorhandene Fahrbahnbreite für die Bauarbeiten nicht ausreicht. Der Kreis Coesfeld, als verantwortliche Behörde, hat betont, dass diese Maßnahme notwendig ist, um den Arbeitsschutz zu gewährleisten.

Um den Verkehr während der Bauarbeiten umzuleiten, wird eine großräumige Umleitung für überregionale Verkehrsteilnehmer eingerichtet. Diese führt über die K1 und die L550, also entweder über die Altenberger Straße oder an Stift Tilbeck vorbei – dies ist die offizielle Umleitungsstrecke, die den reibungslosen Verkehrsfluss während der Bauarbeiten sicherstellen soll.

Durch die geplante Erneuerung und Umgestaltung der Schützenstraße wird nicht nur die Straßeninfrastruktur in Havixbeck verbessert, sondern auch die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer erhöht. Die Maßnahme unterstreicht das Engagement der Stadtverwaltung für moderne und sichere Verkehrswege, die die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger von Havixbeck in den Vordergrund stellen.

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"