Raus auf die Straße! Deine Präsenz macht den Unterschied! Wir stehen hinter Euch!

AschaffenburgBankenFinanzenGeschäftsberichteWirtschaft

Frankfurter Volksbank Rhein/Main liefert erfreulich starke Ergebnisse – Jahresüberschuss wächst um 21 Prozent

Die Frankfurter Volksbank Rhein/Main verzeichnet für das Geschäftsjahr 2023 erfreulich starke Ergebnisse, mit einem Jahresüberschuss, der um mehr als 21 Prozent auf 82 Millionen Euro gestiegen ist. Dieser Erfolg ist hauptsächlich auf ein deutliches Plus beim Zins- und Provisionsüberschuss zurückzuführen. Die Kundeneinlagen blieben stabil, während sich das Kundenkreditvolumen um 4,5 Prozent auf 9,3 Mrd. Euro erhöhte. Auch die Gesamtkapitalquote verbesserte sich auf 20,0 Prozent. Die Frankfurter Volksbank Rhein/Main wird nun als sogenannte High Impact Less Significant Institution eingestuft, was ihre Bedeutung für die Wirtschaft und die Region unterstreicht.

Sowohl der Zins- als auch der Provisionsüberschuss sind deutlich gestiegen, wobei vor allem das Kreditwachstum und gestiegene Zinsen für Darlehen zu diesem Anstieg beigetragen haben. Das Betriebsergebnis vor Bewertung legte um 9,4 Prozent auf 120,6 Mio. Euro zu, und die Gesamtkapitalquote stieg von 19,5 auf 20,0 Prozent. Die genossenschaftliche Bank plant, ihre Marktpräsenz mit weiteren “Filialen der Zukunft” zu stärken und ihr digitales Beratungsangebot auszubauen. Darüber hinaus plant sie eine Fusion mit der Raiffeisen-Volksbank Aschaffenburg, die rückwirkend zum 1. Januar 2024 vorgesehen ist.

Es ist zu erwähnen, dass die Frankfurter Volksbank Rhein/Main seit ihrer Gründung im Jahr 1862 ein verlässlicher Partner des privaten und gewerblichen Mittelstandes in der Region Frankfurt/Rhein-Main ist und eine enge Verwurzelung mit den Menschen und Institutionen in der Region zeigt. Mit einer Bilanzsumme von rund 15,4 Mrd. Euro und einer Gesamtkapitalquote von 20,0 Prozent gehört sie zu den größten und kapitalstärksten Genossenschaftsbanken in Deutschland.



Quelle: Frankfurter Volksbank Rhein/Main eG / ots

Mehr anzeigen

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"