Raus auf die Straße! Deine Präsenz macht den Unterschied! Wir stehen hinter Euch!

EbersbergKriminalität und Justiz

Schneechaos im Landkreis Ebersberg: Räumdienste im Dauereinsatz

Die Schneefälle in der Nacht von Freitag, 1. Dezember, auf Samstag, 2. Dezember, haben den Landkreis Ebersberg mit rund 50 Zentimeter Neuschnee lahmgelegt. Die Räumdienste kommen kaum noch hinterher, viele Nebenstraßen sind nicht passierbar. Der Zugverkehr wurde eingestellt, ebenso wie der Flughafen München den Betrieb ausgesetzt hat. Die Polizei Ebersberg meldete knapp 20 umgefallene Bäume, die teilweise den Verkehr lahmlegten und Straßen blockierten. Die Staatsstraße 2086 musste zwischen Ebersberg und Hohenlinden komplett gesperrt werden, da weitere Bäume auf die Fahrbahn fallen könnten. In Hohenlinden fiel der Strom zeitweise aus, und einige Bahnreisende saßen am Grafinger Bahnhof fest.

Zwischen 20 und 2 Uhr ereigneten sich in den Gebieten Ebersberg, Hohenlinden, Glonn, Grafing, Steinhöring und Oberpframmern viele witterungsbedingte Unfälle, bei denen Fahrzeuge von der Fahrbahn abkamen oder stecken blieben. Die Feuerwehren waren im Dauereinsatz, um auf die Straßen gestürzte Bäume zu entfernen. Die Zustellung der Ebersberger Zeitung war/ist an diesem Tag nur sehr eingeschränkt möglich.

Die starken Schneefälle sorgten auch für zahlreiche Probleme im öffentlichen Verkehr. S-Bahnen von und nach München fuhren nicht, und der Flughafen München hatte den Betrieb ausgesetzt. Die Einschränkungen sollten den ganzen Samstag andauern. Die Abschleppdienste hatten ebenfalls Probleme aufgrund der Witterung, wodurch es zu einer längeren Wartezeit kam. Angesichts der Wetterbedingungen wurden die Bewohner des Landkreises Ebersberg dazu aufgerufen, zu Hause zu bleiben.

Die Tabelle unten zeigt die Verkehrseinschränkungen und sonstigen Auswirkungen des Schneefalls im Landkreis Ebersberg:

Ereignis Auswirkung
Schneefall Räumdienste arbeiten am Limit
Zugverkehr Eingestellt auf allen S-Bahn-Linien
Straßensperrung St 2086 zwischen Ebersberg und Hohenlinden
Stromausfall In Hohenlinden
Behinderungen im Verkehr Zahlreiche witterungsbedingte Unfälle
Zustellung der Zeitung Sehr eingeschränkt möglich

Insgesamt hat der starke Schneefall im Landkreis Ebersberg zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und anderen Problemen geführt. Die örtlichen Behörden und Rettungsdienste waren den ganzen Samstag im Einsatz, um auf die Witterungsbedingungen zu reagieren und die Sicherheit der Bewohner zu gewährleisten. Es wird empfohlen, die Verkehrseinschränkungen und die aktuellen Wetterbedingungen im Auge zu behalten und bei Bedarf die Reisepläne anzupassen.



Quelle: www.merkur.de

Mehr anzeigen

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"