Raus auf die Straße! Deine Präsenz macht den Unterschied! Wir stehen hinter Euch!

Bau / ImmobilienGarmisch-PartenkirchenHarzImmobilienTourismusTourismus / UrlaubWintersportortWirtschaftWissenschaft

Analyse: Teuerste Häuser und Wohnungen in deutschen Wintersportorten – immowelt Studie zeigt Preisentwicklung in 47 Regionen

Eine Analyse von immowelt zeigt, dass die teuersten Eigentumswohnungen und Häuser in deutschen Wintersportorten zu finden sind. Die Preise reichen von knapp 6 Millionen Euro für ein Haus in den Bayerischen Alpen bis hin zu fast 3 Millionen Euro für die kostspieligste Wohnung. In Schliersee, Garmisch-Partenkirchen und Oberstdorf liegen die Quadratmeterpreise am höchsten, während der Bayerische Wald, der Thüringer Wald und der Harz günstigere Preise bieten.

Im vergangenen Jahr wurden die teuersten Häuser in der Nähe zum Skilift im oberbayerischen Schliersee angeboten. Das Spitzenhaus kostete fast 6 Millionen Euro und bot eine Wohnfläche von 460 Quadratmetern mit einem 5.840 Quadratmeter großen Grundstück. Aber auch in anderen Wintersportorten wurden hochpreisige Immobilien angeboten, darunter eine knapp 3 Millionen Euro teure Wohnung im oberbayerischen Luftkurort Bayrischzell.

Die Analyse zeigt, dass die höchsten Quadratmeterpreise in den Bayerischen Alpen zu finden sind, insbesondere in Schliersee, Garmisch-Partenkirchen, und Oberstdorf. Auf der anderen Seite bieten der Bayerische Wald, der Thüringer Wald und der Harz Immobilien zu niedrigeren Preisen, wobei der Quadratmeterpreis teilweise unter 1.500 Euro liegt.

Eine Tabelle mit detaillierten Informationen zu den teuersten Immobilien und den durchschnittlichen Quadratmeterpreisen in den 47 untersuchten Wintersportorten ist auf der Website von immowelt verfügbar.

Die Berechnungsgrundlage für die Analyse beruht auf Angebotspreisen im Jahr 2023, wobei Gemeinden in der Nähe eines Skigebiets mit mindestens 5 km Pistenlänge als Wintersportorte definiert wurden.

Diese Ergebnisse zeigen die große Preisspanne bei Immobilien in deutschen Wintersportorten und verdeutlichen, dass potenzielle Käufer sorgfältig abwägen sollten, welches Preisniveau und welche Region ihren Bedürfnissen am besten entsprechen.



Quelle: immowelt / ots

Mehr anzeigen

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"