Raus auf die Straße! Deine Präsenz macht den Unterschied! Wir stehen hinter Euch!

GünzburgKulturTechnologieWissenschaft

Weißwurstleberkäswecken: Neue Konkurrenz für den klassischen Leberkäs

In einer Bäckerei in Oberelchingen (Kreis Neu-Ulm) hat die Bäckerin Andrea Papazian eine neue Kreation geschaffen, die ihre Kunden begeistert: den “WKW” – eine Variante des klassischen Leberkäsweckens, die als “Weißwurstleberkäse” bekannt ist. Die Besonderheit dabei ist, dass der Weißwurstleberkäse nicht aus der üblichen gewürzten Brätmasse mit Rind- oder Schweinefleisch besteht, sondern aus echtem Weißwurstbrät, einer Mischung aus Schweine- und Kalbfleisch, gewürzt mit Zwiebeln und Petersilie.

Die “WKW” kommt bei den Kunden sehr gut an, und Andrea Papazian berichtet, dass viele Leute extra wegen dieser Spezialität zu ihrer Bäckerei kommen. Die Idee zu dieser Kreation hatte sie vor vier Jahren, als sie von einem Fernsehkoch zum “Weißwurstleberkäswecken” inspiriert wurde. Anfangs bot sie die Neukreation nur einmal die Woche an, aber die hohe Nachfrage führte schnell dazu, dass sie täglich um die 30 Stück davon verkauft. Sie betrachtet den “Weißwurstleberkäs” als Marktlücke, die sie erfolgreich gefunden hat.

Die Bäckerei “Klostersteige” hat mit dieser Kreation scheinbar eine neue Nische in der bayerischen Backtradition entdeckt. Das besondere an diesem Leberkäse ist nicht nur die regionale Verwurzelung, sondern auch die Verbindung zweier bayerischer Spezialitäten – der Leberkäse und der Weißwurst. Dies könnte auch auf größeres Interesse und Akzeptanz bei den Menschen in der Region treffen, die ihre traditionellen Speisen als Kulturerbe hoch schätzen.

Ob sich der “Weißwurstleberkäs” langfristig gegen den herkömmlichen Leberkäse durchsetzen kann, bleibt abzuwarten. Andrea Papazian ist jedoch zuversichtlich und glaubt, dass ihr “WKW” den traditionellen Leberkäse ablösen könnte, wenn mehr Menschen seine guten Eigenschaften schmecken. Es bleibt spannend zu beobachten, wie diese regionale Innovation sich entwickelt und ob sie sich zu einer festen Größe in der bayerischen Brotzeitkultur etabliert.

Fakten/Informationen Wert
Bäckerei Standort Oberelchingen, Kreis Neu-Ulm
Hauptbestandteile des “WKW” Laugenbrötchen, Weißwurstleberkäse, süßer Senf
Zutaten des Weißwurstleberkäses Mischung aus Schweine- und Kalbfleisch, gewürzt mit Zwiebeln und Petersilie
Ursprung der Idee Inspiriert durch einen Fernsehkoch vor vier Jahren
Täglicher Verkauf Um die 30 “WKW”


Quelle: www.swr.de

Mehr anzeigen

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"