Raus auf die Straße! Deine Präsenz macht den Unterschied! Wir stehen hinter Euch!

BayernGigabit-InfrastrukturGlasfaserGovernanceInternetKommuneKünstliche IntelligenzNetzweltPolitikTechnologieWirtschaftWissenschaft

M-net Neujahrsempfang 2024: Glasfaser-Ausbau und KI-Megatrends in der Gigabit-Gesellschaft

Der Glasfaseranbieter M-net hat kürzlich in seiner Münchner Unternehmenszentrale eine positive Bilanz des Geschäftsjahres 2023 gezogen. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen weiterhin den Glasfaser-Ausbau im ländlichen Bereich vorangetrieben und in 26 Kommunen neue Verträge abgeschlossen. Die Zahl der angeschlossenen Glasfaser-Haushalte stieg auf insgesamt 885.000, was auf die Bemühungen von M-net und seinen Partnern zurückzuführen ist. Bayerns führender Glasfaseranbieter treibt somit die Gigabitstrategie der Bundesregierung voran und trägt dazu bei, Bayern zur Gigabit-Gesellschaft zu machen.

Ein wichtiger Aspekt, der auf dem Neujahrsempfang vorgestellt wurde, ist der Megatrend KI. Experten aus Politik und Wirtschaft unterstrichen die radikale Veränderung, die die Künstliche Intelligenz in verschiedenen Wirtschaftsbereichen bewirken kann. Die Bedeutung einer leistungsfähigen digitalen Infrastruktur für die Nutzung von KI-Anwendungen wurde ebenfalls hervorgehoben. Laut Technischem Geschäftsführer von M-net, Markus Niedermeier, ist die Infrastruktur die Basis jeder Innovation, insbesondere wenn es um die Übertragung riesiger Datenmengen in Echtzeit geht.

Ein weiteres Thema, das auf dem Neujahrsempfang diskutiert wurde, ist der Gigabitausbau und die damit verbundene Dringlichkeit, die richtigen Weichenstellungen vorzunehmen. Nelson Killius, Sprecher der Geschäftsführung von M-net, betonte, dass Deutschland keine Zeit verlieren dürfe, um die Gigabitziele der Bundesregierung zu erreichen und die Glasfaser-Infrastruktur schneller voranzubringen.

Zur Unterstützung des Megatrends KI und des Gigabitausbaus formulierte Killius vier konkrete Wünsche an alle Beteiligten: den Überbau von bestehenden Netzen zu vermeiden, echten Open Access mit fairen Vorleistungskonditionen zu ermöglichen, die Migration von Kupfer- zu Glasfaserleitungen voranzutreiben sowie die Zählung von Homes Passed zu beenden.

M-net ist der führende Glasfaseranbieter Bayerns und bietet schnelles Internet, günstige Telefon- und Mobilfunkanschlüsse sowie ein breites Fernsehangebot an. Das Unternehmen vernetzt die Gemeinschaft vor Ort und schafft neue Möglichkeiten in der digitalen Welt. Mit namhaften Regionalversorgern als Gesellschafter zählt M-net mehr als 500.000 Geschäfts- und Privatkundenanschlüsse und beschäftigt ca. 850 Mitarbeiter.



Quelle: M-net Telekommunikations GmbH / ots

Mehr anzeigen

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"