Raus auf die Straße! Deine Präsenz macht den Unterschied! Wir stehen hinter Euch!

MiesbachPolitik

SPD Miesbach: Erste paritätisch besetzte Doppelspitze gewählt

Die Miesbacher SPD setzt ein Zeichen für Gleichberechtigung: Als erste Partei in der Kreisstadt hat der Ortsverein eine paritätisch besetzte Doppelspitze gewählt. Lisa Hilbich und Bernhard Altmann führen nun gemeinsam den Vorstand. Bislang fungierte Hilbich als Altmanns Stellvertreterin. Die Änderung wurde im Rahmen der Erneuerung der Vereinssatzung vorgenommen. Künftig soll die Führungsspitze des Ortsvereins paritätisch besetzt sein – so es die Kandidatensituation möglich macht.

Mit Nina Kraus und Thomas Acher setzt sich die paritätische Besetzung der Ämter auch bei den Stellvertretenden fort. In weitere Ämter wurden gewählt: Helmut Högl als Kassier, Marinus Radzynski als Schriftführer, Andreas Kempf (Social Media, Jugend), Leon Walther (Mitgliederbeauftragter), Hermann Kraus (Website) sowie Andrea Wehrmann, Hedi Schmid, Inge Jooß und Tom Schneider als Beisitzerinnen und Beisitzer. Revisorin ist Astrid Schneider, und Paul Fertl ist als Fraktionsvorsitzender im Miesbacher Stadtrat ein fixes Mitglied.

In seinem Rückblick wies Altmann auf die vielfältigen Aktivitäten und Erfolge des Ortsvereins im Jahr 2023 hin: Als Initiator ist es Andreas Kempf gelungen, das Jugendparlament maßgeblich auf den Weg zu bringen. Dank des Engagements der SPD-Stadtratsmitglieder wurde das Obdachlosenheim saniert. Zur 90. Wiederkehr der Verabschiedung der Ermächtigungsgesetze wurde mahnend an die damit beginnenden Terrorjahre des Nationalsozialismus erinnert. Als feste Institution haben sich inzwischen die Stammtische der SPD zu aktuellen Themen der Stadtpolitik etabliert. Sie finden jeweils am ersten Mittwoch im Monat statt.

Für das kommende Jahr hat sich der neue Vorstand der SPD Miesbach einiges vorgenommen. Dazu gehört unter anderem, weitere vernünftige Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche zu schaffen, die Zustände bei der Miesbacher Tafel zu verbessern, die anstehende Europawahl engagiert zu begleiten und ein Kommunalunternehmen für die Immobiliengeschäfte der Stadt Miesbach zu fordern – um das Verschwinden weitere Immobilienerlöse wie beim Verkauf der städtischen Immobilie an der Wallenburger Straße 2 zu verhindern.

Ein Vorfall, den Fertl im Stadtrat bereits moniert hatte. Die Stadt hatte zwei sozial vermietete Wohnungen verkauft und sollte laut Stadtratsbeschluss dafür Ersatz beschaffen. Aufgrund der finanziellen Situation im neuen Haushaltsjahr war das dann aber rechtlich nicht mehr möglich.

Dies sind die jüngsten Entwicklungen in der Miesbacher SPD, die mit ihrer paritätisch besetzten Doppelspitze einen Schritt in Richtung Gleichberechtigung und Diversität innerhalb der Partei gemacht hat.

Zur weiteren Entwicklung und den möglichen localisierten Auswirkungen der Entscheidungen des Ortsvereins finden Sie weitere Informationen in der nachstehenden Tabelle:

Maßnahme Lokale Auswirkungen
Jugendparlament auf den Weg Schaffung neuer Beteiligungsmöglichkeiten für Jugendliche
Saniertes Obdachlosenheim Verbesserte Lebensbedingungen für obdachlose Menschen in Miesbach
Erinnerung an die Nazizeit Sensibilisierung und Aufklärung über die Geschichte der Stadt im Kontext des Nationalsozialismus
Etablierung von Stammtischen Plattform für Bürger*innen, um sich über aktuelle politische Themen auszutauschen
Verbesserung der Tafel-Zustände Höhere Lebensqualität und Unterstützung für Bedürftige
Forderung nach Kommunalunternehmen Mehr Transparenz und Einflussmöglichkeiten der Bürger*innen bei Immobiliengeschäften der Stadt Miesbach

Diese Entwicklungen und Aktivitäten zeigen, dass die Miesbacher SPD bestrebt ist, die lokale Gemeinschaft zu stärken und sich für soziale Gerechtigkeit und Diversität einzusetzen.



Quelle: www.merkur.de

Mehr anzeigen

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"