Raus auf die Straße! Deine Präsenz macht den Unterschied! Wir stehen hinter Euch!

GesundheitPolitikStraubingTechnologieUmweltWissenschaft

Bayern: 50 Jahre Forschung an nachwachsenden Rohstoffen

Die Forschung an nachwachsenden Rohstoffen, auch bekannt als Nawaro-Forschung, hat in Bayern eine lange Tradition. Bereits in den 1970er Jahren begann man in Bayern, alternative Energiequellen zu entwickeln und die Energieeffizienz zu verbessern. Dies geschah in den ehemaligen Landesanstalten für Landtechnik und Bodenkultur sowie Pflanzenbau. Die Geburtsstunde für das heutige Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum in Straubing, das 2001 gegründet wurde.

Das Zentrum ist in verschiedene Abteilungen gegliedert, die sich mit unterschiedlichen Aspekten der Nawaro-Forschung beschäftigen. Die Abteilung Rohstoffpflanzen prüft vielversprechende Pflanzenarten, die unter den Anbaubedingungen in Bayern als Rohstoff- und Energiekulturen genutzt werden können. Die Abteilung “Erneuerbare Kraftstoffe und Materialien” forscht an klimaschonenden Kraftstoffalternativen, wie Rapsölkraftstoff für Dieselmotoren, Bioethanol für Ottomotoren und Biomethan für Gasmotoren. Die Forschungs-Abteilung “Biogene Festbrennstoffe” sucht nach Ersatz für fossile Brennstoffe und untersucht, wie Menschen zu Hause am besten heizen können.

Das Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe beschäftigt heute mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in verschiedenen Bereichen der Nawaro-Forschung tätig sind. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Nawaro-Forschung in Bayern fand in Straubing ein Symposium statt. Dieses befasste sich unter anderem mit der Frage, wie Wissenschaft besser kommuniziert werden kann, insbesondere in den sozialen Netzwerken und gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern. Festrednerin beim Jubiläumssymposium war die bayerische Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Michaela Kaniber (CSU).

Das Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe spielt eine wichtige Rolle für die Forschung und Entwicklung im Bereich der nachwachsenden Rohstoffe und alternative Energiequellen in Bayern. Durch die langjährige Erfahrung und Expertise des Zentrums werden wichtige Beiträge zur Energieeffizienz und Umweltschutz geleistet. Die Nawaro-Forschung hat sich als wichtiger Bestandteil der bayerischen Wissenschaftslandschaft etabliert und wird auch in Zukunft eine entscheidende Rolle spielen.



Quelle: www.br.de

Mehr anzeigen

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"