Raus auf die Straße! Deine Präsenz macht den Unterschied! Wir stehen hinter Euch!

BerlinHamburgKölnMünchenPolitikPresseschau

Berlins Verkehrssenatorin will Tempolimit anheben: Wichtige Punkte zum Vorgehen!

Die Verkehrssenatorin Berlins, Manja Schreiner, plant, das Tempolimit auf 34 Straßen von 30 km/h auf 50 km/h anzuheben. Dieser Schritt hat zu Diskussionen geführt, da das Vorgehen genau analysiert werden muss, um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten. Laut Gesetzeslage gilt in Deutschland innerhalb geschlossener Ortschaften grundsätzlich eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Das Herabsetzen auf 30 km/h oder weniger erfordert daher eine Begründung.

Ursprünglich wurden die niedrigeren Geschwindigkeitsbegrenzungen auf den betroffenen 34 Straßen in Berlin vor Jahren aufgrund von Luftverschmutzung eingeführt. Da inzwischen jedoch alle Grenzwerte eingehalten werden, sieht die Verkehrssenatorin die Notwendigkeit, zu handeln und das Tempolimit anzuheben. Allerdings betont sie auch, dass dies kein Freifahrtschein für Raser sein soll. Die Verwaltung wird genau prüfen, wo weiterhin Tempo 30 gelten soll, insbesondere in Bereichen, in denen Kitas, Pflegeeinrichtungen oder Schulen an den Straßenrändern liegen.

Es wird jedoch auch betont, dass Maßnahmen ergriffen werden müssen, um Fußgänger und Radfahrer besser zu schützen. Es wird nach Sicherheitsmaßnahmen an Kreuzungen, Schutzstreifen und getrennten Ampelschaltungen für schwächere Verkehrsteilnehmer gefragt. Außerdem stellt sich die Frage, warum es Jahre dauert, bis neue Zebrastreifen eingerichtet werden und warum Maßnahmen wie Blitzer und Bodenschwellen gegen Raser in der Stadt noch ausstehen.

Die Berliner CDU betont, dass sie eine Verkehrspolitik für alle Verkehrsteilnehmer anstrebt und ein ganzheitlicher Ansatz wichtig ist, um den Vorwurf einer reinen Autofahrerpartei zu vermeiden.

In der folgenden Tabelle werden die Tempolimits in deutschen Städten verglichen:

Stadt Innerhalb geschlossener Ortschaften
Berlin 30 km/h
Hamburg 50 km/h
München 50 km/h
Köln 50 km/h
Frankfurt 50 km/h

Es ist wichtig, dass die Verkehrspolitik ganzheitlich betrachtet wird, um die Sicherheit und Interessen aller Verkehrsteilnehmer zu berücksichtigen.



Quelle: BERLINER MORGENPOST / ots

Mehr anzeigen

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"