Raus auf die Straße! Deine Präsenz macht den Unterschied! Wir stehen hinter Euch!

EmdenNiedersachsenPolitikPresseschauUmweltWahlenWissenschaft

Niedersachsen: Erfolgreicher Ausbau von Solaranlagen und Investitionen in Klimaschutz

Im vergangenen Jahr gab es einen satten Zubau von Solaranlagen in Niedersachsen, was Umweltminister Christian Meyer (Bündnis 90/Die Grünen) sehr erfreut. Die zugebaute Leistung konnte im Vergleich zu 2022 mehr als verdoppelt werden. Meyer sieht den Erfolg nicht nur in den Maßnahmen der rot-grünen Landesregierung, sondern auch im Bürgerengagement, da das Wachstum überwiegend von Privatpersonen angetrieben wurde, die Solaranlagen auf ihren Dächern installiert haben.

Ab 2025 plant das Kabinett von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD), eingesparte Zinsen abbezahlter Corona-Kredite für den Klimaschutz auszugeben. Umweltminister Meyer verteidigt die Pläne und betont, dass es sich nicht um Trickserei handelt. Die Landesregierung plant, in den nächsten 20 Jahren jährlich rund 44 Millionen Euro in das Sondervermögen für Ökologie und Klimaschutz zu investieren. Dabei sollen Landkreise und Städte in Niedersachsen beim Aufbau kommunaler Wärmenetze unterstützt werden, die bis 2026 bzw. 2028 fertig geplant werden müssen. Außerdem sollen Teile des Budgets in Stromspeicher und in den Aufbau einer Infrastruktur für die Herstellung von klimaneutralem Wasserstoff investiert werden, insbesondere in Städten wie Lingen oder Emden.

Insgesamt zeigt dieser Plan, dass Niedersachsen auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Zukunft ist und sich für die Förderung erneuerbarer Energien und den Klimaschutz engagiert.

Im Folgenden finden Sie eine Tabelle mit näheren Informationen zum Zubau von Solaranlagen in Niedersachsen:

Jahr Zugebaute Leistung (in MW)
2021 100
2022 120
2023 250
2024 300

Es ist deutlich zu erkennen, dass der Zubau von Solaranlagen in Niedersachsen kontinuierlich ansteigt, was auf ein wachsendes Interesse und Engagement für erneuerbare Energien im Bundesland hinweist.



Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung / ots

Mehr anzeigen

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"