Raus auf die Straße! Deine Präsenz macht den Unterschied! Wir stehen hinter Euch!

BildungKriminalität und JustizKulturSalzgitterWirtschaft

TAG Wohnen gewinnt Sozialtransferpreis der IHK-Braunschweig

Die diesjährige Verleihung des Sozialtransferpreises der IHK-Braunschweig brachte erneut einen lokalen Gewinner hervor: Das Projekt “Haus der Bildung Berliner Str. 145” in Salzgitter, eine Kooperation zwischen der TAG Wohnen & Service GmbH Salzgitter und der sozialen Einrichtung Bildungshelden gGmbH, erhielt den Hauptpreis und ein Preisgeld von 10.000 Euro. Dies ist nicht das erste Mal, dass die TAG Wohnen in Salzgitter bei diesem prestigeträchtigen Preis erfolgreich war.

Seit 2010 vergibt die IHK-Braunschweig jährlich den Sozialtransferpreis, und die TAG Wohnen hat bereits mehrere Male ihr soziales Engagement unter Beweis gestellt. Im Jahr 2013 gewann das Projekt “Rucksackmütter” in Zusammenarbeit mit der Arbeiterwohlfahrt den Preis, gefolgt von weiteren Auszeichnungen in den Jahren 2018 und 2019 für verschiedene Projekte zur Kriminalprävention, Drogenhilfe und Antigewalt- und Antimobbingmaßnahmen.

Das diesjährige Gewinnerprojekt “Haus der Bildung Berliner Str. 145” zielt darauf ab, benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Salzgitter durch individuelle Lernförderung zu helfen und gleiche Bildungschancen zu ermöglichen. Mit dem Preisgeld sowie Unterstützung durch verschiedene Sponsoren soll dieses wichtige soziale Engagement weiter vorangetrieben werden.

Die Preisverleihung fand im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Astor-Filmtheater in Braunschweig statt. Die drei nominierten Finalisten präsentierten ihre Projekte, und nach einem Live-Voting wurde der Hauptpreisträger ermittelt. Neben dem Gewinnerprojekt wurden auch das Projekt “Generationenlauf” und das “Brawo pro bono Netzwerk” ausgezeichnet, die ebenfalls wichtige soziale Initiativen in der Region repräsentieren.

Die Verleihung des IHK-Sozialtransferpreises ist vor dem Hintergrund der aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen von besonderer Bedeutung, wie sowohl der Hauptgeschäftsführer der IHK als auch die Staatssekretärin im Niedersächsischen Sozialministerium betonten. Die Unterstützung mittelständischer Unternehmen für das Gemeinwohl wird herausgestellt und gewürdigt.

Seit der Einführung des IHK-Sozialtransferpreises im Jahr 2010 wurden insgesamt 34 Projekte mit einer Summe von rund 220.000 Euro unterstützt, die durch Spenden zur Verfügung gestellt wurden. In diesem Jahr wurde die Veranstaltung von verschiedenen Unternehmen unterstützt, die sich damit ebenfalls für soziale Verantwortung und Engagement in der Region einsetzen.

Das diesjährige Gewinnerprojekt “Haus der Bildung Berliner Str. 145” trägt somit dazu bei, auf die vielfältigen und erfolgreichen sozialen Initiativen in der Region Braunschweig aufmerksam zu machen und unterstreicht die Bedeutung von Bildungsförderung und sozialem Engagement für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Dieses anhaltende soziale Engagement in der Region ist ein wichtiger Beitrag für die gesamte Gemeinschaft.



Quelle: regionalheute.de

Mehr anzeigen

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"