Raus auf die Straße! Deine Präsenz macht den Unterschied! Wir stehen hinter Euch!

Kriminalität und JustizVerden

Einhorn an der Bar

Die Polizeiinspektion Verden / Osterholz informiert über verschiedene Vorfälle im Landkreis Verden und Osterholz. Im Mohnblumenweg in Achim/Baden brachen unbekannte Täter in eine Wohnung ein und durchsuchten die Räume. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Achim zu melden, falls sie Verdächtiges beobachtet haben. In Oyten wurde ein 23-jähriger Fahrer eines VW bei einer Verkehrskontrolle unter dem Einfluss von Kokain festgestellt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Ein Strafverfahren wird eingeleitet. Ein weiterer Vorfall ereignete sich auf der Straße Badener Holz in Achim, als ein 23-jähriger Fahrer mit seinem Opel von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum stieß. Der Fahrer wurde leicht verletzt und das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 5.000 Euro. Im Landkreis Osterholz wurde in Ritterhude in der Dorfstraße in ein unbewohntes Einfamilienhaus eingebrochen. Die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten und verließen das Haus in unbekannte Richtung. Zeugen werden gebeten, verdächtige Beobachtungen der Polizei Osterholz mitzuteilen. Für Rückfragen steht die Polizeiinspektion Verden / Osterholz zur Verfügung.

In der nachfolgenden Tabelle werden die genannten Vorfälle kurz zusammengefasst:

Vorfälle Standort Zeitraum Maßnahmen
Einbruch in Wohnung Mohnblumenweg, Achim/Baden Mittwoch, 10:30 – 20:30 Uhr Zeugenaufruf
Unter Drogeneinfluss gefahren Oyten Blutprobe, Weiterfahrt untersagt, Strafverfahren
Verkehrsunfall Straße Badener Holz, Achim Mittwoch, 18:00 Uhr Fahrer leicht verletzt, Fahrzeug abgeschleppt, Sachschaden 5.000 Euro
Einbruch in Wohnhaus Dorfstraße, Ritterhude Samstag, 16:00 – Mittwoch, 09:00 Uhr Zeugenaufruf

Die genannten Vorfälle zeigen, dass auch in der Region Verden / Osterholz kriminelle Aktivitäten und Verkehrsdelikte vorkommen. Die Polizei bittet die Bürgerinnen und Bürger um Mithilfe, um die Täter zu ermitteln und weitere Vorfälle zu verhindern. Es ist wichtig, verdächtige Beobachtungen oder Hinweise unverzüglich der Polizei zu melden, um zur Aufklärung der Vorfälle beizutragen und die Sicherheit in der Region zu gewährleisten.



Quelle: www.presseportal.de

Mehr anzeigen

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"