Raus auf die Straße! Deine Präsenz macht den Unterschied! Wir stehen hinter Euch!

BildungKriminalität und JustizKulturPolitikWirtschaftWolfenbüttel

Wolfenbüttel: Diskussion über rechtsextreme Gefahren und Demokratieschutz

Am 6. Dezember fand in der Schünemanschen Mühle, dem Gästehaus der Bundesakademie für Kulturelle Bildung, die zweite Veranstaltung der “Wolfenbütteler Begegnungen” unter dem Titel “Wie rechts ist Deutschland? – Strategien für den Erhalt unserer Demokratie” statt. Die Veranstaltung wurde initiiert von der örtlichen SPD-Bundestagsabgeordneten Dunja Kreiser, der Herzog-August-Bibliothek, der Bundesakademie für Kulturelle Bildung und der Friedrich-Ebert-Stiftung. An der Diskussionsrunde nahmen hochkarätige Teilnehmer teil, darunter Dirk Pejril, oberster Verfassungsschützer in Niedersachsen, Türkân Deniz-Roggenbuck, Derya Nas und Prof. Dr. Vanessa Reinwand-Weiß.

Der Fokus der Diskussion lag auf der Frage, inwieweit Kriege in der Ukraine und im Nahen Osten, die Sorge um Zuwanderung, Energie und Inflation als Einfallstore für die Ausbreitung rechtsextremen Gedankengutes dienen, und was dagegen getan werden kann und muss. Dirk Pejril berichtete, dass die Zahl der politisch motivierten Kriminalität aktuell deutlich gestiegen sei und der Rechtsextremismus weiterhin die größte extremistische Bedrohung in Deutschland darstelle. Derya Nas berichtete von ihren Erlebnissen im Betrieb und wie die Jugendvertretung gegen Rassismus vorgeht. Türkân Deniz-Roggenbuck betonte, dass Denkweisen über Generationen hinweg weitergetragen werden und es wichtig sei, Denkmuster einzureißen und offen und verständnisvoll in den Meinungsaustausch zu gehen.

Aus bundespolitischer Sicht berichtete die SPD-Innenpolitikerin Dunja Kreiser Toleranz und Respekt in der Gesellschaft zu fördern. Sie sprach auch über die Gefahren von Falschmeldungen und Desinformationen im Netz. Die nächste Gäst der “Wolfenbütteler Begegnungen” wird Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius sein.

In der folgenden Tabelle sind die Informationen zu den Diskussionsteilnehmern aufgeführt.

Teilnehmer Rolle Organisation
Dirk Pejril oberster Verfassungsschützer Niedersachsen Verfassungsschutz
Türkân Deniz-Roggenbuck Leiterin Agentur für Diversität in Braunschweig
Derya Nas Vorsitzende Jugend- und Auszubildendenvertretung bei VW Salzgitter
Prof. Dr. Vanessa Reinwand-Weiß Leiterin Bundesakademie für Kulturelle Bildung

Die Diskussion zeigte die Bedeutung des Engagements gegen rechtsextreme Tendenzen und die Förderung von Toleranz und Respekt in der Gesellschaft. Die “Wolfenbütteler Begegnungen” setzen ein starkes Zeichen für den Erhalt der Demokratie und den Kampf gegen Extremismus.



Quelle: regionalheute.de

Mehr anzeigen

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"