NeunkirchenSportUmwelt

Heizungsanlagen in Ohlenbachhalle erneuert: Stadt Neunkirchen investiert 290.000 Euro

Die Kreisstadt Neunkirchen hat kürzlich die Heizungsanlagen in der Ohlenbachhalle in Wiebelskirchen erneuert, da es zu zunehmenden Störungen kam und die Betriebssicherheit nicht mehr gewährleistet war. Die Gesamtmaßnahme kostet rund 290.000 Euro und wird vom Ministerium für Inneres, Bauen und Sport mit 150.000 Euro gefördert. Die Stadt plant außerdem, im nächsten Jahr die Arbeiten an den Anlagen fortzusetzen, um sie an die bestehende Solaranlage anzubinden.

Den vollständigen Artikel bei www.saarbruecker-zeitung.de lesen

Zum Artikel

Erneuerbare Energien

  • Erneuerbare Energien sind Energiequellen, die sich innerhalb eines menschlichen Zeithorizonts regenerieren oder nie erschöpfen, im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen wie Öl und Kohle.
  • Zu den erneuerbaren Energien gehören Solarenergie, Windenergie, Wasserkraft, Biomasse und Geothermie.
  • In den letzten Jahren ist der Anteil erneuerbarer Energien an der globalen Energieerzeugung stetig gestiegen, vor allem durch technologische Fortschritte und staatliche Fördermaßnahmen.
  • Erneuerbare Energien gelten als umweltfreundlichere Alternative zu fossilen Brennstoffen, da sie weniger Treibhausgase und Luftverschmutzung verursachen.

Statistischer Fakt: Im Jahr 2019 stammten weltweit etwa 72% der neu installierten Energieerzeugungskapazität aus erneuerbaren Energiequellen.

Mehr anzeigen

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"