Raus auf die Straße! Deine Präsenz macht den Unterschied! Wir stehen hinter Euch!

FinanzenKünstliche IntelligenzMagdeburgPolitikPresseschauSachsenSachsen-AnhaltTechnologieWirtschaftWissenschaft

Digitalisierung der Verwaltung in Sachsen-Anhalt: Städte- und Gemeindebund fordert klare Standards und Leitlinien

Der Städte- und Gemeindebund Sachsen-Anhalt fordert das Land auf, Standards und Leitlinien für die Digitalisierung der Verwaltung festzulegen. Laut Bernward Küper, Geschäftsführer des Verbandes, reicht die im Jahr 2023 vorgestellte “Strategie Sachsen-Anhalt Digital 2030” nicht aus, um eine Basis für die Behörden zu schaffen. Die Digitalisierung der Behörden in Sachsen-Anhalt geht bislang nur schleppend voran, obwohl viele Behördengänge bereits online möglich sein sollten.

In einigen Städten Sachsen-Anhalts werden jedoch bereits Systeme mit künstlicher Intelligenz (KI) getestet. Halle experimentiert beispielsweise mit neuer Technologie, um Texte der städtischen Webseite mithilfe von KI in Leichte Sprache zu übersetzen. Magdeburg plant ebenfalls, sich verstärkt mit dem Thema KI zu beschäftigen und künftig Anträge KI-unterstützt bearbeiten zu lassen.

Laut dem Deutschen Institut für Urbanistik gewinnt künstliche Intelligenz auf kommunaler Ebene an Bedeutung. Jens Libbe, Forschungsleiter für Infrastruktur, Wirtschaft und Finanzen, betont, dass KI das Potenzial hat, Prozesse effektiver, effizienter und sicherer zu gestalten. Es müssen jedoch auch Risiken wie Datenschutz sowie die Anfälligkeit für “algorithmische Verzerrungen und diskriminierende Effekte” minimiert werden.

Es ist notwendig, dass das Land und die Kommunen zusammenarbeiten, um die Digitalisierung der Verwaltung voranzutreiben und einheitliche Standards und Basis-Instrumente bereitzustellen. Dies kann dazu beitragen, Prozesse zu vereinfachen, Kosten zu senken und Bürger*innen effizienter zu unterstützen.

Stadt Status der KI-Experimente
Halle Textübersetzung in Leichte Sprache mithilfe von KI
Magdeburg Planung verstärkter Beschäftigung mit KI und KI-unterstützte Antragsbearbeitung

Die Tabelle zeigt den aktuellen Stand der KI-Experimente in den Städten Halle und Magdeburg.

Es ist wichtig, dass die Digitalisierung der Verwaltung auch weiterhin vorangetrieben wird, um den Anforderungen der modernen Gesellschaft gerecht zu werden. Dabei sollte auch die mögliche Integration künstlicher Intelligenz und die daraus resultierenden Chancen und Risiken sorgfältig geprüft und berücksichtigt werden.



Quelle: Mitteldeutsche Zeitung / ots

Mehr anzeigen

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"