Raus auf die Straße! Deine Präsenz macht den Unterschied! Wir stehen hinter Euch!

AuszeichnungKriminalität und JustizKulturMedienMedien / KulturMusikNordhausenRadiovorschauWissenschaft

WDR-Hörspiel „Playblack Radio“ ist Hörspiel des Jahres 2023 – Aktuelle Infos & Rezensionen

Der WDR hat kürzlich das Hörspiel “Playblack Radio” zum Hörspiel des Jahres 2023 gekürt. Dieser Preis wurde von der Akademie der Darstellenden Künste in Darmstadt vergeben. Die Jury entschied sich für das Hörspiel, da es viele langwierige und viel gehörte feuilletonistische Debatten beendet und eine Erlösung bietet. Das Stück sei „in der zynischen Auseinandersetzung mit dem Schwarzsein auf der nicht visuellen Ebene aktueller denn je.“

“Playblack Radio” inszeniert eine fiktive Radioshow, in der die deutschen Stimmen schwarzer Hollywoodstars auf weiße Schwarze Musik treffen, auf Pseudo-Wissenschaft und die Polizei der Political Correctness. Das Hörspiel setzt sich mit dem stereotypen Verhalten schwarzer Menschen auseinander, wie es aus Hollywoodfilmen und Fernsehsendungen bekannt ist. Es thematisiert, wie “schwarze” und “weiße” Stimmen konstruiert werden und wie unsere Hörerfahrungen durch Zuschreibungen vorgeformt sind.

Das Hörspiel wurde bereits im April 2023 als Hörspiel des Monats ausgezeichnet und qualifizierte sich damit für den Wettbewerb um das Hörspiel des Jahres. Die Regie wurde von Joana Tischkau und Jan Gehmlich geführt, die Komposition von Diana Ezerex, Sidney Frenz und Oihane Schmutte. Das Hörspiel wird am 10. Februar 2024 um 19:04 Uhr im Programm von WDR 3 wiederholt.

Insgesamt ist “Playblack Radio” ein herausragendes akustisches Kunstwerk, das eine wichtige Diskussion über Stereotypen und kulturelle Identität anregt. Es setzt sich kritisch mit Themen wie Rassismus, Identität und kultureller Appropriation auseinander und stellt somit eine bedeutende künstlerische Leistung dar.

Regie: Joana Tischkau, Jan Gehmlich
Komposition: Diana Ezerex, Sidney Frenz, Oihane Schmutte
Dramaturgie/Redaktion: Jan Buck
Sprecherinnen und Sprecher: Engelbert von Nordhausen, Claudia Urbschat-Mingues, Tobias Schmitz, Agnes Lampkin, Samia Dauenhauer, Karmela Shako, Akeem van Flodrop, Calvin Burke, Henry Morales, Luca Müller
Technische Realisierung: Dirk Hülsenbusch, Steffen Jahn, Barbara Göbel
Regieassistenz: Josephine Güntner, Julie Grothgar, Peter Simon

Das Hörspiel “Playblack Radio” ist ein bedeutendes Werk, das die kritischen Diskussionen über kulturelle Identität und Stereotypen vorantreibt. Es regt zum Nachdenken über die Art und Weise an, wie Stimmen und kulturelle Identitäten konstruiert und wahrgenommen werden.



Quelle: WDR Westdeutscher Rundfunk / ots

Mehr anzeigen

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"