Ennepe-Ruhr-Kreis

Kleine Verletzung bei Auffahrunfall in Hattingen: 25-jährige Beifahrerin leicht verletzt

Verkehrsunfall in Hattingen sorgt für leichte Verletzungen

Ein Verkehrsunfall in Hattingen am gestrigen Abend führte zu leichten Verletzungen bei einer Beifahrerin. Ein 26-jähriger Hattinger und eine 21-jährige Hattingerin waren auf der Martin-Luther-Straße in Richtung Sprockhövel unterwegs, als es zu dem Vorfall kam. Die 21-Jährige schätzte die Verkehrssituation falsch ein und fuhr mit geringer Geschwindigkeit auf das Fahrzeug des vorausfahrenden 26-Jährigen auf. Die 25-jährige Beifahrerin im vorderen Fahrzeug wurde leicht verletzt, benötigte jedoch keine sofortige Behandlung. Es entstand nur geringer Sachschaden.

Dieser Vorfall verdeutlicht einmal mehr die Bedeutung, stets aufmerksam am Steuer zu sein und die Verkehrssituation richtig einzuschätzen. Auch bei geringen Geschwindigkeiten kann es zu Unfällen kommen, die Verletzungen verursachen.

Es ist wichtig, besonders in stark befahrenen Gebieten wie Hattingen, vorausschauend zu fahren und genügend Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug zu halten. Nur so können Unfälle und Verletzungen vermieden werden.

Die Polizeibehörden stehen für Rückfragen zur Verfügung:

  • Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
  • Pressestelle Leitstelle Ennepe-Ruhr
  • Telefon: 02336/9166-2120
  • Mobil: 0174/6310227
  • Fax: 02336/9166-2199
  • E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"