Freising

„Landwirtschaft im Wandel: Herausforderungen und Ertragsaussichten in Nandlstadt“

Freisings Bauern sehen Ernteeinbußen durch Wetterbedingungen

Auf den Feldern rund um Nandlstadt herrscht die Erwartung einer geringeren Ernte in diesem Jahr. Die Landwirte des Kreisverbands Freising stehen vor Herausforderungen, die hauptsächlich auf ungünstige Wettereinflüsse zurückzuführen sind, die die Qualität und Menge ihrer Erträge beeinträchtigen.

Ein zentraler Aspekt, der die Ernte beeinflusst, ist der Schädlingsbefall, der in diesem Jahr aufgrund des warmen Winters besonders stark zu sein scheint. Lokaler Landwirt Lorenz Sixt erklärt, dass vor allem die Wintergerste von Infektionen durch das Gelbverzwergungsvirus betroffen war, das von Blattläusen übertragen wird.

Die Landwirte sehen sich einer erhöhten Schädlingsdichte gegenüber, die durch den Klimawandel begünstigt wird. Anton Mitterer vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten betont, dass die Region Freising dieses Jahr mit untypisch hohen Niederschlägen und Temperaturschwankungen konfrontiert war, was die Landwirtschaft vor neue Herausforderungen stellt.

Zusätzlich zum Schädlingsbefall bereitet auch der Dauerregen Sorgen, da die Pflanzen ständig Wasser von oben erhalten und dadurch nicht tief wurzeln können. Dies könnte die Qualität des Getreides beeinträchtigen, wodurch der Ertrag letztendlich geringer ausfallen könnte als erwartet.

Auch politische Aspekte spielen eine Rolle, wie Ralf Huber, Kreisobmann vom Bayerischen Bauernverband betont. Er sieht die Ungleichheit in der finanziellen Unterstützung der Landwirte im Vergleich zur Industrie kritisch und fordert eine gerechtere Verteilung der Ressourcen, insbesondere bei der Bewältigung von Hochwasserschäden.

Insgesamt zeigt sich, dass die Landwirte in Freising mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert sind, die nicht nur ihre aktuellen Erträge, sondern auch ihre langfristige Existenz bedrohen. Der Blick auf die Felder mag gut aussehen, aber die Realität birgt einige Schwierigkeiten, denen sie sich in dieser Saison stellen müssen.

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"