Garmisch-Partenkirchen

Heftige Gewitterwarnung: DWD alarmiert Südbayern vor Unwettergefahr

Unwetterwarnung für Südbayern: Amtliche Warnung vor schweren Gewittern am Samstag

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine dringende Warnung vor schweren Gewittern herausgegeben, die am Samstag ab 13 Uhr Südbayern treffen werden. Es wird erwartet, dass das Unwetter bis Samstagabend um 22 Uhr anhalten wird und sich vom westlichen Alpenrand in Richtung Osten bewegt.

Was erwartet die Bevölkerung?

Die Gewitter könnten orkanartige Böen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 115 km/h bringen. Zudem besteht die Gefahr von Hagelkörnern mit einem Durchmesser von bis zu drei Zentimetern und Starkregen, der bis zu 40 Litern pro Quadratmeter betragen kann.

Welche Landkreise sind betroffen?

  • Oberallgäu
  • Ostallgäu
  • Landsberg am Lech
  • Weilheim-Schongau
  • Garmisch-Partenkirchen
  • Fürstenfeldbruck
  • Starnberg
  • Bad Tölz-Wolfratshausen
  • Stand und Landkreis München
  • Miesbach
  • Freising
  • Erding
  • Ebersberg
  • Stand und Landkreis Rosenheim
  • Stand und Landkreis Landshut
  • Mühldorf am Inn
  • Traunstein
  • Berchtesgadener Land
  • Dingolfing-Landau
  • Rottal-Inn
  • Altötting
  • Stadt und Landkreis Passau

Was müssen die Einwohner beachten?

Es wird empfohlen, sich auf das Unwetter vorzubereiten und Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Der DWD plant im Laufe des Tages eine offizielle Warnung der Stufe drei herauszugeben, sobald konkrete Informationen über das Auftreten des Unwetters vorliegen. Lokale Unwetter können sehr begrenzt auftreten, daher ist es wichtig, wachsam zu bleiben.

Weitere Wetterwarnungen

Neben den Gewittern ist auch mit Dauerregen zu rechnen. Am Samstagmittag und Sonntagmittag jeweils um 14 Uhr wird es zu Regenfällen kommen. In verschiedenen Landkreisen werden Regenmengen zwischen 30 und 50 Litern pro Quadratmeter erwartet. Bitte bleiben Sie informiert und nehmen Sie die Warnungen des DWD ernst.

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"