Raus auf die Straße! Deine Präsenz macht den Unterschied! Wir stehen hinter Euch!

ArzneimittelBeipackzettelGesundheitGesundheit / MedizinRatgeberStiftung

Warum Sie den Beipackzettel lesen sollten: Wichtige Informationen zu Medikamentenverpackungen

In einer Pressemitteilung der Stiftung Gesundheitswissen wird darauf hingewiesen, dass Beipackzettel von vielen Patienten nicht gelesen werden, obwohl sie wichtige Informationen über Medikamente enthalten. Die EU-Kommission hat festgestellt, dass die Sprache in Beipackzetteln oft zu kompliziert ist und die Gestaltung wenig nutzerfreundlich. Die Stiftung Gesundheitswissen informiert darüber, warum es wichtig ist, einen Blick in den Beipackzettel zu werfen und hat dafür einen Übersetzungshelfer für zu Hause erstellt.

Ein Blick in den Beipackzettel kann sinnvoll sein, da in der Arztpraxis oder in der Apotheke nicht immer alle relevanten Informationen zur Einnahme des Medikaments vermittelt werden können. Der Beipackzettel enthält Informationen zur richtigen Einnahme, zu Nebenwirkungen, zur Verträglichkeit mit anderen Medikamenten oder Lebensmitteln und zur richtigen Aufbewahrung des Medikaments. Die Stiftung Gesundheitswissen bietet eine Übersetzungshilfe zum Download und Ausdrucken an, um den Beipackzettel besser zu verstehen.

In der Tabelle sind einige wichtigen Informationen aufgeführt, die der Beipackzettel enthalten kann:

Information
Geeignetheit des Medikaments
Einnahme bei bestimmten Vorerkrankungen
Richtige Einnahme des Medikaments
Verträglichkeit mit anderen Medikamenten oder Lebensmitteln
Nebenwirkungen des Medikaments
Richtige Aufbewahrung des Medikaments
Kontaktaufnahme mit Arzt bei bestimmten Nebenwirkungen

Die Beipackzettel-Übersetzungshilfe ist auf dem Gesundheitsportal der Stiftung Gesundheitswissen verfügbar und bietet eine nützliche Ergänzung, um den Beipackzettel besser zu verstehen und wichtige Informationen nicht zu übersehen. Es ist daher ratsam, sich die Zeit zu nehmen und den Beipackzettel aufmerksam zu lesen, um die bestmögliche Information über das eingenommene Medikament zu erhalten.



Quelle: Stiftung Gesundheitswissen / ots

Mehr anzeigen

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"