Goslar

Tragischer Unfall im Oberharz: Motorradfahrer tödlich verletzt

Tragisches Unglück erschüttert den Oberharz – Motorradfahrer tödlich verletzt

Die Gemeinde im Oberharz wurde am Freitag, den 05.07.2024, von einem schweren Verkehrsunfall erschüttert, bei dem ein 24-jähriger Motorradfahrer sein Leben verlor. Der tragische Vorfall ereignete sich auf der B241 zwischen Clausthal-Zellerfeld und Buntenbock, als der Motorradfahrer versuchte, einen Lastwagen zu überholen und frontal mit einem entgegenkommenden Pkw kollidierte. Trotz sofortiger Rettungsmaßnahmen verstarb der Motorradfahrer noch am Unfallort, während der Fahrer des Pkw nur leicht verletzt wurde.

Die gesamte B241 musste während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme vollständig gesperrt werden, was zu Verkehrsbehinderungen in der Region führte. Diese traurige Nachricht hat die Bewohner des Oberharzes zutiefst berührt und verdeutlicht die Gefahren im Straßenverkehr, insbesondere für Motorradfahrer.

Feuerwehreinsatz in Clausthal nach Unkrautvernichtung

In einem weiteren Vorfall am selben Tag geriet eine Fassade eines Werkzeugschuppens in Clausthal in Brand, als Abflammarbeiten zur Unkrautvernichtung durchgeführt wurden. Glücklicherweise konnte die örtliche Feuerwehr das Feuer rasch eindämmen, wodurch ein größerer Schaden verhindert wurde. Obwohl Sachschäden am Gebäude entstanden, kamen keine Personen zu Schaden.

Diese unglücklichen Ereignisse verdeutlichen die Notwendigkeit, stets wachsam zu sein und alle Sicherheitsvorkehrungen im Umgang mit Fahrzeugen und brennbaren Materialien zu treffen.

Kontakt für Rückfragen

Für weitere Informationen oder Rückfragen stehen die Polizeiinspektion Goslar, insbesondere das Polizeikommissariat Oberharz, unter der Telefonnummer 05323-9531-0 zur Verfügung.

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"