ChemnitzIngolstadtSachsen

Geheimnisvoller Audi-Erlkönig auf sächsischen Autobahnen entdeckt

Neuer Audi Erlkönig auf Sachsens Autobahnen gesichtet

Die Bewohner von Sachsen staunten nicht schlecht, als ein mysteriöser Erlkönig auf den Autobahnen der Region entdeckt wurde. Ein Fotograf konnte am heutigen Freitagvormittag das getarnte Elektroauto auf der A72 zwischen Chemnitz und Rochlitz einfangen.

Das Fahrzeug, das sich unter der auffälligen Folierung verbarg, war von einem größeren Modell, das unverkennbar an einen Audi erinnerte. Das Kennzeichen „IN“ für Ingolstadt ließ zudem darauf schließen, dass es sich um ein Auto aus der Audi-Produktion handeln könnte, da sich dort der größte Produktionsstandort und die Konzernzentrale befinden.

Während die Identität des Fahrzeugs noch ein Rätsel bleibt, bestätigte ein Aufkleber des Autoherstellers die Vermutung, dass es sich um ein Modell aus Ingolstadt handeln könnte.

Allerdings scheint der entdeckte Erlkönig nicht der einzige seiner Art gewesen zu sein. Berichten zufolge wurden auch zwei weitere getarnte Fahrzeuge aus Richtung Leipzig kommend gesichtet, die ebenfalls der Marke Audi zugeordnet wurden und sich auf Testfahrten befanden.

Bei Erlkönigen handelt es sich um Fahrzeuge, die während ihrer Entwicklungsphase getarnt werden, um ihre Identität und Designgeheimnisse zu wahren. Durch eine spezielle Folie werden Prototypen vor neugierigen Blicken geschützt, um bis zur offiziellen Präsentation geheim zu bleiben.

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"