HochsauerlandkreisKriminalität und Justiz

Einbruchsversuch in leerstehendes Einfamilienhaus – Kriminalpolizei ermittelt

Einbruchsversuch in Briloner Einfamilienhaus

In Brilon haben Unbekannte versucht, gewaltsam in ein leerstehendes Einfamilienhaus einzudringen. Der Vorfall ereignete sich zwischen dem 1. Juni 2024, 12:00 Uhr und dem 4. Juli 2024, 17:30 Uhr in der Thursoer Straße. Glücklicherweise blieb der Einbruchsversuch erfolglos.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu diesem Vorfall aufgenommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Sollten Sie verdächtige Beobachtungen gemacht haben, wenden Sie sich bitte an die Polizei in Brilon unter der Telefonnummer 02961 90200.

Es ist besorgniserregend, dass auch leerstehende Häuser nicht vor Einbrüchen sicher sind. Die Sicherheit in der Nachbarschaft ist ein wichtiges Anliegen für alle Bewohner. Durch aufmerksame Bürger können Straftaten frühzeitig erkannt und verhindert werden. Jeder Hinweis kann bei der Lösung des Falls entscheidend sein.

Die Polizei in Brilon steht der Öffentlichkeit zur Verfügung, um gemeinsam für mehr Sicherheit in der Stadt zu sorgen. Durch die Zusammenarbeit von Polizei und Bevölkerung kann das Risiko von Einbrüchen reduziert werden.

Kontakt für Medienanfragen:

Bei Rückfragen von Medienvertretern wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis:

  • Jana Schäfer
  • Telefonnummer: 0291 9020 1142
  • E-Mail: Jana.Schaefer@polizei.nrw.de

Die Sicherheit und Zusammenarbeit innerhalb der Gemeinde sind entscheidend, um das Risiko von Einbrüchen zu minimieren. Jeder Einwohner kann durch Achtsamkeit und Informationsaustausch einen Beitrag zu einem sichereren Umfeld leisten.

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"