KulturNeustadt an der Weinstraße

Nachhaltiges Musikfestival 3000Grad Tag & Nacht in Neustadt: Ein umweltfreundliches Erlebnis für die Sinne.

Neuer Ansatz für nachhaltige Festivals

Die Umweltverträglichkeit von Festivals wird immer wichtiger. Das Musikfestival 3000Grad Tag & Nacht hat sich für die Ausgabe am 13. Juli 2024 im Soku Neustadt an der Weinstraße verpflichtet, nachhaltig zu handeln. Die Nachhaltigkeitsberatung 2bdifferent und ihr Partner Daniele Murgia unterstützen den Veranstalter embyd sowie die Kollektive 3000Grad, schlichtSounds und Ohral dabei.

Drei Schwerpunkte für ein faires Festival

Ökologie, Originalität bei der Musikauswahl und die Präsentation bisher unterrepräsentierter Gruppen stehen im Fokus. Ziel ist es, ein faires und sinnstiftendes Festival zu ermöglichen. Von der Planung bis zur Durchführung soll Nachhaltigkeit als zentrales Element berücksichtigt werden. Maßnahmen zur ökologischen Nachhaltigkeit wurden bereits nach dem letzten Festival getroffen, um Bereiche wie Beschaffung, Abfallmanagement und Energieversorgung zu verbessern.

CO2-Bilanzierung und Awareness-Teams

Eine CO2-Auswertung des Publikumsverkehrs wird nach dem diesjährigen Festival erstellt. Dabei wird der CO2-Tracker von Crowd Impact verwendet, um in den kommenden Jahren eine umfassende CO2-Bilanzierung zu ermöglichen. Durch die Veröffentlichung eines Nachhaltigkeitsberichts sollen die quantitativen und qualitativen Ergebnisse transparent gemacht werden. Auf dem Festival werden Awareness- und Cleanup-Teams eingesetzt, um die Gäste für nachhaltiges Handeln zu sensibilisieren.

Viel Musik für jede Altersgruppe

Das Festival setzt auf Diversität und bietet sowohl bekannten Stars als auch aufstrebenden Künstlern eine Bühne. In diesem Jahr soll Livemusik eine größere Rolle spielen, mit insgesamt vier Live-Acts. Zudem werden Veranstaltungen zu Themen wie Diversität, Nachwuchs und Gleichberechtigung in der elektronischen Musik-Szene angeboten. Das Ziel ist es, elektronische Musik als Lebensgefühl für Jung und Alt zu präsentieren.

Förderung durch die Bundesregierung

Die Initiative Musik und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien unterstützen das Festival finanziell. Insgesamt 4,5 Millionen Euro wurden für rund 120 ausgewählte Projekte ausgeschüttet, darunter auch 3000Grad Tag & Nacht. Die Förderung wird von Claudia Roth, Bundesministerin für Kultur und Medien, unterstützt.

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"