Raus auf die Straße! Deine Präsenz macht den Unterschied! Wir stehen hinter Euch!

FernsehenKriminalität und JustizKulturMedienMedien / KulturProgrammablaufTV-Ausblick

Verbrechen unterm Hakenkreuz: Terra X History enthüllt Kriminalität im Nationalsozialismus

Die Pressemitteilung kündigt eine bevorstehende Ausstrahlung des ZDF-Programms Terra X History an, das sich mit der Kriminalität und Verbrechen während der Zeit des Nationalsozialismus beschäftigt. Der Film zeigt, dass die Vorstellung, dass man sich unter der Herrschaft Hitlers sicher gefühlt habe, ein Mythos ist. Serienmorde, Vergewaltigungen und andere Straftaten wurden oft totgeschwiegen oder vertuscht, um das Image des Regimes nicht zu beschmutzen. Der Film rekonstruiert verschiedene Verbrechen, darunter Serienmorde in der S-Bahn, Raubüberfälle, und einen Mord in der Nähe der Goebbels-Villa. Es wird auch auf die kriminellen Aktivitäten der Polizeibataillone hinter der Ostfront eingegangen, die Hunderttausende von Menschen ermordeten.

Historische Fakten zeigen, dass die Polizei während der Zeit des Nationalsozialismus selbst kriminell wurde. Öffentliche Fahndungsaufrufe der Kripo wurden von den Nationalsozialisten aktiv verhindert, was dazu führte, dass einige Straftäter zunächst ungeschoren blieben und weiter morden konnten. Dies zeigt die strukturelle Pervertierung der polizeilichen Institution während dieser Zeit.

Lokale Bezüge können hergestellt werden, indem auf ähnliche kriminelle Aktivitäten in der Nähe des Wohnortes oder auf die Rolle lokaler Polizeieinheiten während des Nationalsozialismus eingegangen wird. Dies kann dazu dienen, das Bewusstsein für die Verbrechen, die in der eigenen Region begangen wurden, zu erhöhen und die historische Aufarbeitung zu fördern.

Eine Tabelle mit vergleichenden Statistiken zu Anzahl und Art der Verbrechen vor, während und nach der nationalsozialistischen Herrschaft könnte dem Artikel zusätzliche Tiefe verleihen und den historischen Kontext verdeutlichen. Durch die Bereitstellung faktenbasierter Informationen kann der Artikel eine ausgewogene und sachliche Darstellung des Themas bieten.



Quelle: ZDF / ots

Mehr anzeigen

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"