KarlsruheKultur

Vorbereitungen für DAS FEST: Countdown zur Festivalstadt in der Stadt

„Mount Klotz“ wird zum kreativen Festivalhotspot

Die Vorbereitungen für das diesjährige Festival am „Mount Klotz“ laufen auf Hochtouren. Seit Mitte Juni wird das Gelände zu einer pulsierenden Festivalstadt umgebaut, um Besucherinnen und Besuchern ein unvergessliches Erlebnis zu bieten. Während Bands wie Peter Fox, Bosse und Nina Chuba für beste Stimmung sorgen sollen, liegt der Fokus auf einem kreativen und familienfreundlichen Angebot.

Große Herausforderungen und wichtige Ziele

Das Ziel des Festivals ist es, eine schwarze Null zu erreichen, was aufgrund steigender Kosten und Herausforderungen jedes Jahr schwieriger wird. Trotz einer Steigerung der Ausgaben auf etwa fünf Millionen Euro liegt der Schwerpunkt auf der Veranstaltung selbst und nicht auf den Künstlergagen. Der größte Umsatz wird vor Ort durch den Verkauf von Getränken erzielt, weshalb gutes Wetter und hohe Besucherzahlen entscheidend sind.

Vielfältiges Programm und Neuerungen

Neben bewährten Programmpunkten bietet das Festival in diesem Jahr einige spannende Neuerungen. Vom 18. bis zum 21. Juli stehen Club-Beats auf dem FEST-Floor und actiongeladene Sportshows auf dem FEST Cup Programm. Auch das DAS FEST AM SEE lockt mit kostenfreiem Eintritt und regionalen Bands ab dem 10. Juli. Die Veranstalter arbeiten auf Hochtouren, um den Besuchern ein unvergessliches Erlebnis zu garantieren.

Mit rund 1.000 Künstlern und etwa 1.000 Helferinnen und Helfern verspricht das Festival ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm. Die Festivalstadt in der Stadt ist bereit, um Besucher aus nah und fern zu empfangen und für unvergessliche Momente zu sorgen.

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"