Münster

Vielfältiges Engagement: Bischof Felix Genn über die Kirche im Bistum Münster

Die Kirchengemeinde im Fokus: Engagement und Vielfalt im Bistum Münster

Die Kirche im Bistum Münster hat sich als nah bei den Menschen positioniert, so Bischof Felix Genn. Er lobte das vielfältige Engagement der Haupt- und Ehrenamtlichen, die das Gesicht der katholischen Kirche in dieser Region prägen.

Ein besonderer Fokus liegt auf den 670 katholischen Kindertageseinrichtungen, in denen insgesamt 45.720 Kinder betreut werden. Diese Einrichtungen ermöglichen es vielen Eltern, berufstätig zu sein, während die Kirche einen Großteil der finanziellen Mittel durch staatliche Unterstützung erhält.

Darüber hinaus hat sich die palliative Versorgung im Bistum Münster weiterentwickelt. Neue Einrichtungen wie ein stationäres Hospiz und ein Tageshospiz wurden eröffnet, um schwerkranken Menschen und ihren Familien beizustehen.

Die Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) ist ein weiteres wichtiges Angebot im Bistum, das im vergangenen Jahr 32.027 Beratungsgespräche verzeichnete. Diese Beratungsstellen bieten Unterstützung in schwierigen Lebenssituationen und sind für viele Menschen von großer Bedeutung.

Ein Schwerpunkt der Jugendarbeit liegt auf den zehn Verbänden des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Diözesanverband Münster. Fast 80.000 junge Menschen engagieren sich in gut 780 Ortsgruppen und setzen sich aktiv für die Kirchengemeinde ein.

Bischof Genn betonte die Wichtigkeit des Engagements der Kirche, besonders für diejenigen, die keine Lobby haben. Die katholische Kirche im Bistum Münster verkündet die Botschaft Jesu Christi und fördert Gemeinschaft und Beziehung.

In Bezug auf die aktuelle Kirchenstatistik äußerte Genn, dass die Kirche vor Herausforderungen steht. Es ist wichtig, den Menschen, insbesondere den jungen Menschen, überzeugende Antworten darauf zu geben, wie der Glaube ihr Leben bereichern kann. Diese Antworten sind nicht einfach, erfordern aber eine persönliche Entscheidung jedes Einzelnen.

Die Kirchengemeinde im Bistum Münster bleibt weiterhin engagiert und vielfältig, bereit, sich den veränderten Herausforderungen anzupassen und den Menschen in der Region in verschiedenen Lebenssituationen beizustehen.

Mehr aus der katholischen Welt

Die Nachrichtenredaktion von CNA Deutsch liefert seit 2015 weltweite Berichterstattung aus katholischer Perspektive in deutscher Sprache. Unterstützt von Partneragenturen in verschiedenen Ländern, bietet CNA Deutsch einen umfassenden Einblick in die Ereignisse der katholischen Kirche. Kontaktieren Sie die Redaktion per E-Mail: CNAdeutsch@catholicna.com

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"