MannheimPolizei

Drei Verletzte nach Unfall in Mannheim: Ermittlungen dauern an

Verkehrsunfall in Mannheim: Drei Verletzte nach Kollision zwischen Toyota und Mazda

Am Freitagnachmittag ereignete sich in Mannheim ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden. Die Polizei meldet, dass ein 34-jähriger Mann auf der Hafenbahnstraße in Richtung Käfertal unterwegs war. Plötzlich zog der Fahrer seinen Toyota Corolla nach links und kollidierte mit einem Mazda CX-5, der sich ebenfalls in gleicher Richtung befand.

Der 28-jährige Fahrer des Mazda und sein 32-jähriger Beifahrer erlitten bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen und wurden zur Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Auch der Fahrer des Toyota, der 34 Jahre alt ist, wurde leicht verletzt und vor Ort medizinisch versorgt.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro. Die genaue Ursache des Unfalls ist derzeit noch unklar und wird von den Behörden weiter untersucht.

Verkehrsunfälle wie dieser dienen als Erinnerung an die Gefahren im Straßenverkehr und unterstreichen die Bedeutung von aufmerksamen und vorausschauenden Fahrverhalten. Es ist wichtig, stets die Verkehrsregeln zu beachten und sich aufmerksam am Steuer zu verhalten, um Unfälle und Verletzungen zu vermeiden.

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"