MünchenPolizei

Einbrecher in Weilburg festgenommen: Zeuge stoppt Einbruch in Bismarckstraße

Kriminalität in Weilburg – Ein Überblick über aktuelle Vorfälle

In Weilburg hat die Polizei in den letzten Tagen mehrere kriminelle Vorfälle aufgedeckt. Von einem Einbruch in eine Garage bis zum Diebstahl eines E-Scooters aus einem abgeschlossenen Hof reichen die Ereignisse, die die Bürger verunsichern.

Einbrecher festgenommen

Am Freitag, den 5. Juli 2024, wurde ein Einbrecher in Weilburg festgenommen. Der Täter versuchte mit einem Komplizen, eine Garage in der Bismarckstraße gewaltsam zu öffnen. Ein aufmerksamer Zeuge alarmierte die Polizei, die den 43-jährigen Einbrecher kurz darauf mit Einbruchswerkzeug und Betäubungsmitteln festnehmen konnte. Der zweite Täter konnte jedoch entkommen. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Nummer 06431/9140-0.

Diebstahl eines E-Scooters

Im Stadtteil Frickhofen wurde in der Nacht vom 3. auf den 4. Juli 2024 ein E-Scooter aus einem abgeschlossenen Hof gestohlen. Die Täter brachen gewaltsam in den Hof ein und entwendeten den Roller im Wert von rund 500 EUR. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise unter derselben Nummer wie beim Einbruch.

Auseinandersetzungen am Bahnhofsplatz

Am Donnerstagabend kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung am Limburger Bahnhofsplatz. Ein Streit um den Verkauf eines Mobiltelefons eskalierte zwischen einem 46-Jährigen und einem 19-Jährigen, wobei sogar ein Messer im Spiel gewesen sein soll. Beide wurden verletzt, lehnten medizinische Behandlung aber ab. Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise unter der Nummer 06431/9140-0.

Verkehrsunfall bei Löhnberg

Des Weiteren ereignete sich am Donnerstagabend ein Verkehrsunfall bei Löhnberg, bei dem eine Frau verletzt wurde. Die Kollision zwischen einem Kia und einem Porsche führte zu leichten Verletzungen der 54-jährigen Porschefahrerin. Der Sachschaden wird auf mindestens 15.000 EUR geschätzt.

Die Kriminalität in Weilburg nimmt zu, und die Polizei fordert die Bürger zur Wachsamkeit auf. Ihre Mithilfe ist entscheidend, um weitere Täter zu fassen und die Sicherheit in der Region zu gewährleisten.

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"