PolizeiWesermarsch

Mann schwer verletzt nach Streit in Brake: Lebensgefahr besteht

Neue Entwicklungen in der Nachbarschaft: Mehrfamilienhaus in Brake im Fokus

Brake, den 5. Juli 2024 – 10:15 Uhr

Eine unerwartete Auseinandersetzung hat die Bewohner eines Mehrfamilienhauses im Uhlandweg in Brake am Abend des 4. Juli 2024 in Aufregung versetzt. Ein 28-jähriger Mann erlitt schwere Verletzungen nach einem Streit mit zwei anderen Männern vor dem Gebäude. Die Ereignisse sorgten für eine schnelle Alarmierung der Rettungskräfte und Polizei.

Der genaue Grund für den Streit ist bisher unbekannt, doch zeigte sich die Eskalation schnell. Der 28-jährige Braker wurde aggressiv und zwang die beiden Männer, sich in einen Hausflur zurückzuziehen, um Schutz zu suchen. Als er keinen Zutritt erlangen konnte, kletterte er auf die Eingangsüberdachung und beschädigte ein Fenster zum Treppenhaus durch mehrfache Schläge. Dies führte zu einer tiefen, stark blutenden Schnittwunde an seinem Arm, gefolgt von einem Sturz und Bewusstseinsverlust auf dem Vordach des Hauses.

Nachbarn, die die lautstarke Auseinandersetzung mitbekommen hatten, informierten umgehend die Polizei. Die Beamten trafen ein, leisteten Erste Hilfe und riefen die Freiwillige Feuerwehr zur Rettung des Schwerverletzten auf das Dach. Der Mann wurde notversorgt und ins Krankenhaus gebracht, wo er weiterhin in Lebensgefahr schwebt.

Ein solch tragischer Vorfall in einer ruhigen Nachbarschaft wie dem Uhlandweg wirft Fragen auf und verdeutlicht die Bedeutung eines friedlichen Zusammenlebens und gegenseitigen Respekts.Für weitere Informationen:

Kontaktieren Sie:
Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Ursprünglicher Inhalt von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"