MannheimPolizei

Trauer um getöteten Kollegen: Polizeipräsidium Mannheim dankt für Anteilnahme

Einheit in Trauer – Mannheim erinnert sich an Rouven Laur (†29)

Der tragische Tod von Rouven Laur am 31. Mai 2024 auf dem Marktplatz hat nicht nur die Polizei, sondern die gesamte Stadt Mannheim tief erschüttert. Der Vorfall, bei dem der 25-jährige Angreifer einen Messerangriff verübte und den Polizisten tötete, hat die Sicherheitsbedenken vieler Bürger aufgewühlt.

Der Todesfall hat verdeutlicht, welchen Risiken die Polizisten tagtäglich bei der Ausübung ihres Dienstes ausgesetzt sind. Polizeipräsidentin Ulrike Schäfer hat die große Anteilnahme und Unterstützung der Bürger in dieser schwierigen Zeit besonders hervorgehoben. Die Gemeinschaft in Mannheim hat sich nach dem Vorfall enger verbunden gefühlt und eine Welle der Solidarität gezeigt.

Dank an die Bürger für ihre Unterstützung und Anteilnahme

Die Anteilnahme und die tröstenden Worte, die die Polizei von den Bürgern erhalten hat, sind überwältigend. Die zahlreichen Blumen, Applaus und Briefe, die am Marktplatz abgelegt wurden, sind Ausdruck der tiefen Verbundenheit der Menschen in Mannheim mit ihren Ordnungshütern.

Polizeipräsidentin Schäfer bedankte sich im Namen aller Polizisten für die Unterstützung und versicherte, dass der Dienst am Schutz der Meinungsfreiheit weitergeführt wird. Die Beamten stehen auch weiterhin fest zusammen und werden mit dem Gedanken an ihren verstorbenen Kollegen ihren Einsatz fortsetzen.

Die vorübergehende Gedenkstätte am Marktplatzbrunnen ermöglicht es den Bürgern, weiterhin ihre Trauer auszudrücken und Rouven Laur zu gedenken. Die Solidarität und das Mitgefühl der Mannheimer Community sind Zeichen der Stärke und des Zusammenhalts in schweren Zeiten.

Der Verlust von Rouven Laur hat die Stadt Mannheim geprägt und wird auch weiterhin ein zentrales Thema in der Gemeinschaft sein. Die Erinnerung an ihn wird die Menschen in Mannheim dazu inspirieren, enger zusammenzurücken und sich füreinander einzusetzen.

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"