HagenPolizei

Vermisste Frau in Hagen: Polizei bittet um Hinweise

Der Spaßfaktor – Die Bedeutung von Such-Hubschraubern für die Gemeinde

Die Polizei Hagen beteiligte sich kürzlich an einer Suchaktion, die die verschwundene Frau P. aus einem Altenwohnheim im Volmetal betraf. Seit Donnerstag wird sie vermisst, nachdem sie das Wohnheim verlassen hatte und zuletzt in einem nahegelegenen Wald gesehen wurde. Die Beamten setzen alles daran, Frau P. zu finden, da sie möglicherweise in einer hilflosen Lage ist.

Die Suche nach der 77-Jährigen war intensiv, mit Einsatzkräften, Personenspürhunden und sogar einem Polizeihubschrauber, der in der Nacht eingesetzt wurde. Trotzdem blieb der Erfolg bisher aus. Die Unterstützung der Hagener Bevölkerung ist von großer Bedeutung, da jede Information hilfreich sein kann, um Frau P. zu finden.

Die Vermisste wird als schlank und ungefähr 1,68 bis 1,70 Meter groß beschrieben. Sie hat glatte, schulterlange, blond-graue Haare und wird vermutlich eine bestimmte Kleidung tragen. Die Polizei Hagen ruft daher alle auf, bei Hinweisen zum Aufenthaltsort von Frau P. die angegebene Rufnummer anzurufen.

Es ist wichtig, dass die Gemeinschaft zusammensteht und bei solchen Sucheinsätzen unterstützt. Der Einsatz von Polizeihubschraubern zeigt, wie ernst die Behörden vermisste Personen suchen und welche technischen Mittel sie einsetzen, um Menschen in Not zu finden. Die kontinuierliche Suche nach Frau P. ist ein Beispiel für den Zusammenhalt und die Solidarität in der Gemeinde Hagen. – NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"