Saarbrücken

Badminton-Delegation für die Olympischen Spiele 2024 komplett: Einblick in die Unterstützungsteams

Badminton-Experten für Paris bereit

Die Vorbereitungen für die Olympischen Spiele 2024 in Paris gehen in die heiße Phase, und die deutsche Badminton-Delegation steht fest. Neben den bereits nominierten Athleten sind auch die Experten und Betreuer benannt worden, die das Team vor Ort unterstützen werden.

Eine entscheidende Rolle spielen die Trainer Hannes Käsbauer und Jeppe Ludvigsen, die das deutsche Badmintonteam bei den Wettkämpfen in Paris betreuen werden. Ihre langjährige Erfahrung und Expertise versprechen eine erstklassige Vorbereitung auf die Spiele.

Darüber hinaus wird Martin Kranitz die Teilmannschaftsleitung übernehmen. Als Sportdirektor des Deutschen Badminton-Verbands und Leiter des Bundesstützpunktes in Saarbrücken bringt er umfassende Kenntnisse und Führungskompetenz in das Team ein.

Die physiotherapeutische Betreuung der Athleten liegt in den Händen von Stefan Kalteis, dem Verbandsphysiotherapeuten des DBV. Seine professionelle Unterstützung gewährleistet, dass die Spieler optimal auf ihre Wettkämpfe vorbereitet sind und während des Turniers bestmöglich betreut werden.

Zusätzlich zum deutschen Betreuungsteam wird Mads Conrad-Petersen in Paris anwesend sein. Als langjähriger Trainingspartner von Mark Lamsfuß und Marvin Seidel bringt er wertvolle Erfahrung und Expertise in das Team ein. Der ehemalige Weltklassespieler wurde mit einer speziellen P-Akkreditierung ausgestattet, die ihm besondere Zugangsmöglichkeiten während der Spiele gewährt.

Die vielfältige Expertise und professionelle Unterstützung dieser Trainer und Betreuer wird entscheidend dazu beitragen, dass die deutschen Badmintonathleten bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris ihr Bestes geben können und Top-Leistungen abrufen werden.

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"