Saarbrücken

Freudige Neuigkeiten: Neues Mitglied in der Guanako-Herde im Saarbrücker Zoo!

Freudige Neuigkeiten aus dem Saarbrücker Zoo: Willkommen, kleiner Guanako!

Im Saarbrücker Zoo gibt es süßen Nachwuchs zu bestaunen! Am 21. Juni wurde eine kleine Guanako-Stute geboren und hat seitdem die Herzen der Besucher im Sturm erobert. Das neugeborene Fohlen ist das jüngste Mitglied der Guanako-Herde und sorgt für große Freude bei Tierpflegern und Zoo-Besuchern gleichermaßen.

Das freudige Ereignis verlief reibungslos und schnell, wie es von der Zoo-Webseite berichtet wird. Die stolze Mutter Gypsy suchte sich für die Geburt einen ganz besonderen Moment aus – die Mittagspause ihrer Pflegerinnen. Als diese zu ihrem Gehege kamen, lag das kleine Fohlen bereits im Stroh, quicklebendig und neugierig auf seine neue Umgebung.

Nach einer Nacht im Stall konnten Mutter und Kind in aller Ruhe eine tiefe Bindung zueinander aufbauen. Die Besucher des Zoos haben seither die Gelegenheit, das niedliche Duo bei ihren ersten Schritten und Erkundungen zu beobachten. Die kleine Stute lernt nun die anderen Mitglieder der Guanako-Familie kennen und entdeckt nach und nach die gesamte Anlage.

Die Guanakos sind Teil der Kamelfamilie und stammen aus Südamerika. Mit ihrem charakteristischen Aussehen und ihrer lebhaften Art sind sie beliebte Bewohner des Saarbrücker Zoos und tragen dazu bei, den Besuchern die Vielfalt der Tierwelt näherzubringen.

Die Geburt des kleinen Guanako-Fohlens ist ein Zeichen des Lebens und der Fortpflanzung innerhalb der Zoo-Gemeinschaft. Sie erinnert uns daran, wie kostbar und einzigartig jeder neue Bewohner ist und wie wichtig es ist, diese wunderbaren Tiere zu schützen und zu bewahren.

Quelle: Zoo Saarbrücken

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"