Rhein-Pfalz-KreisSpeyer

Speyerer U-Boot U17 auf Reise: Festakt mit Stadtchefs und Museum

Ein neuer Meilenstein für die Gemeinschaft von Speyer

Das Technik-Museum in Speyer erlebte am vergangenen Freitag einen emotionalen Moment, als das U-Boot U17 zu seiner Reise aufbrach. Die Stadt wurde durch einen kleinen Festakt verabschiedet, bei dem die Bürgermeister von Speyer und Sinsheim anwesend waren. Stefanie Seiler, die Oberbürgermeisterin von Speyer, durfte sogar eine persönliche Abschiedsbotschaft auf das 48 Meter lange Boot schreiben. Es war ein Moment der Gemeinschaft und des Stolzes für die Stadt.

Der Transport des U-Bootes U17 zum Naturhafen im Auwald markierte den Beginn einer Reise, die letztendlich das Technik-Museum in Sinsheim erreichen wird. Die Fahrt führte durch Mannheim-Rheinau, wo die Vorbereitungen für die Weiterreise nach Heidelberg getroffen wurden. Die geplante Ankunft im Technik-Museum in Sinsheim ist für den 28. Juli vorgesehen.

Während sich U17 auf den Weg machte, um neue Abenteuer zu erleben, bleibt das ähnliche U-Boot U9 weiterhin ein fester Bestandteil der Ausstellung im Technik-Museum in Speyer. Die Stadt verabschiedete sich also von einem U-Boot, um ein anderes zu behalten, und setzt damit ein Zeichen für die Bedeutung von Technik und Geschichte für die Gemeinschaft.

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"