Trier

Partygirl aus Florida wird die einzige Hoffnung für ein NASA-Weltraumprogramm in neuem Film Space Cadet

Emma Roberts findet Trost in den Kultfilmen ihrer Tante Julia

Die Schauspielerin Emma Roberts hat kürzlich in ihrem neuesten Film „Space Cadet“ die Hauptrolle übernommen. Der Film wurde am 4. Juli auf Prime Video veröffentlicht und handelt von einem Partygirl aus Florida, das unerwartet zur einzigen Hoffnung für ein NASA-Weltraumprogramm wird. Trotz möglicher Kritik steht Roberts selbstbewusst zu ihrer Arbeit und betont, dass der Film ernst gemeint ist.

Roberts erklärt gegenüber der Zeitschrift „Variety“, dass sie sich regelrecht in das Drehbuch verliebt habe. Es erinnere sie an die Filme, die sie als Kind und Teenager geliebt habe. Dabei sei es ihr wichtig gewesen, eine frische und gleichzeitig nostalgische Atmosphäre zu schaffen. Im Gegensatz zu vielen düsteren und deprimierenden Geschichten, die sie zuvor gelesen habe, wollte sie etwas Inspirierendes, Lustiges und Leichtes bringen.

Die Schauspielerin gibt offen zu, dass sie sich von den Kultfilmen ihrer Tante Julia Roberts inspirieren ließ. Diese haben sie geprägt und dazu motiviert, eine frische Perspektive in der Filmbranche zu suchen. Trotz möglicher Spott oder abwertender Kritik bleibt Emma Roberts unbeirrt und setzt auf ihre Begeisterung für das Projekt und die positive Botschaft, die sie vermitteln möchte.

NAG

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"