Raus auf die Straße! Deine Präsenz macht den Unterschied! Wir stehen hinter Euch!

BiotechnologieComputerEuropaFinanzenGesundheitGesundheit / MedizinITMedizinPharmaindustrieTechnologieWirtschaftWissenschaft

Abschluss der REDUCED-1-Pilotstudie: Neue Ultraschallbehandlung für Bluthochdruck

Das israelische Unternehmen SoniVie hat kürzlich den erfolgreichen Abschluss der Rekrutierungsphase für die REDUCED-1-Pilotstudie zur Behandlung von Bluthochdruck bekannt gegeben. Die Studie wurde von der FDA genehmigt und umfasste insgesamt 40 Patienten in den USA und Israel. Die Studie konzentriert sich auf die Behandlung von resistentem Bluthochdruck durch die renale Denervierung mit TIVUS™, einer neuartigen intravaskulären Ultraschalltechnologie.

Die Studie hat das Potenzial, das Leben von Millionen von Patienten in den USA und Europa zu beeinflussen, die an Bluthochdruck oder anderen damit verbundenen Krankheiten leiden. Die Verfahren, die während der Studie entwickelt werden, könnten neue innovative Behandlungsoptionen in der Medizin schaffen und das Verständnis von Bluthochdruck und dessen Behandlungsmöglichkeiten weiter vertiefen.

SoniVie plant nun, das TIVUS™-System in einer globalen Schlüsselstudie klinisch zu validieren. Das Unternehmen ist darauf bedacht, die Verwendung des Systems im Rahmen zukünftiger Studien auf radiale Zugangsverfahren auszuweiten. Dies stellt einen bedeutenden Schritt in der Entwicklung und Anwendung der TIVUS™-Technologie dar.

Es ist wichtig zu beachten, dass die renale Denervierung mit TIVUS™ eine minimalinvasive Behandlungsmethode ist, bei der Nerven in den Nierenarterien verödet werden, um die Nerventätigkeit zu verringern und so eine blutdrucksenkende Wirkung zu erzielen. Die ersten Ergebnisse der REDUCED-1-Studie sind vielversprechend, und das Unternehmen wird die eingeschlossenen Patienten weiterhin sorgfältig beobachten, um die langfristige Wirksamkeit und Sicherheit des Verfahrens besser zu verstehen.

Es ist ermutigend zu sehen, wie innovative medizinische Technologien wie TIVUS™ das Potenzial haben, die Gesundheitslandschaft zu verändern und Patienten neue Hoffnung zu geben. Die Entwicklung und Anwendung solcher Technologien sind von größter Bedeutung, um die Behandlungsmöglichkeiten für schwerwiegende Gesundheitsprobleme zu verbessern.

In Bezug auf lokale Auswirkungen könnte die Entwicklung des TIVUS™-Systems durch SoniVie neue Chancen für die medizinische Forschung und Gesundheitsversorgung in Israel eröffnen. Diese bahnbrechende Technologie könnte dazu beitragen, Israel als führenden Akteur in der Erforschung und Behandlung von Bluthochdruck und anderen kardiovaskulären Erkrankungen zu etablieren.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die klinische Validierung des TIVUS™-Systems in zukünftigen Studien entwickeln wird und welchen langfristigen Einfluss diese Technologie auf die Behandlung von Bluthochdruck und anderen kardiovaskulären Erkrankungen haben wird.

Tabelle mit relevanten Informationen zu SoniVie und TIVUS™-Technologie:

Krankheitsbereich SoniVie Therapiebereich
Pulmonale Hypertonie Denervierung der Lungenarterien
Resistente Hypertonie Denervierung der Nierenarterien
Chronisch obstruktive Lungenerkrankung Denervierung der Lunge
Standorte
Rehovot, Israel Firmenzentrale
Minneapolis, Minnesota, USA Niederlassung


Quelle: SONIVIE / ots

Mehr anzeigen

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"