Raus auf die Straße! Deine Präsenz macht den Unterschied! Wir stehen hinter Euch!

AußenpolitikGitta ConnemannHandelInterviewPolitikUmweltWirtschaft

CDU-Bundesvorsitzende fordert Senkung von Steuern und Sozialabgaben

Die Bundesvorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsunion- der CDU, Gitta Connemann, äußert im phoenix-Gespräch ihre ernsten Bedenken bezüglich des Wirtschaftsstandorts Deutschland. Sie macht sich Sorgen um die Abwanderung von Mittelständlern, die aufgrund fehlender Wettbewerbsfähigkeit ihre Produktion ins Ausland verlagern oder gar einstellen. Diese Entwicklung führt sie auf eine hohe Steuerlast, umfangreiche Bürokratie und hohe Sozialabgaben zurück und fordert von der Bundesregierung, diese zu senken, um die Abwärtsspirale zu stoppen.

In Bezug auf den Handel mit China betont Connemann, dass die wirtschaftliche Lage des Landes auch unmittelbare Auswirkungen auf Deutschland hat. Die Abhängigkeit von China in Bezug auf Rohstoffe wie seltenen Erden stellt für viele Unternehmen eine Herausforderung dar, da eine Entflechtung ohne entsprechende Handelsabkommen schwer umsetzbar ist.

Des Weiteren kritisiert sie Wirtschaftsminister Robert Habeck (Die Grünen) dafür, dass er noch nicht nach China gereist sei. Sie sieht in seinem Verhalten eine Missachtung des wichtigsten Handelspartners und weist darauf hin, dass die fehlende Kommunikation mit China auch Auswirkungen auf den Klimaschutz hat. Ohne direkte Gespräche mit China könne Deutschland auch nicht maßgeblich am Thema Klimaschutz teilnehmen.

Es zeigt sich also, dass die Probleme des Wirtschaftsstandorts Deutschland und die Beziehungen zu China eng miteinander verknüpft sind und eine erfolgreiche Handelspolitik und Rohstoffversorgung essentiell für die Zukunft des deutschen Mittelstands sind. Hier die Tabelle mit dem Vergleich von deutschen und chinesischen Steuersätzen:

Steuersatz Deutschland China
Einkommensteuer 45% 45%
Körperschaftsteuer 15% 25%
Mehrwertsteuer 19% 13%

Es ist deutlich zu sehen, dass die Steuersätze in China zum Teil höher liegen als in Deutschland, was die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen weiter beeinträchtigt und eine Senkung der Steuerlast dringend erforderlich macht. Die Regierung muss hier schnell handeln, um die Abwanderung von Mittelständlern zu stoppen und den Wirtschaftsstandort Deutschland zu stärken.



Quelle: PHOENIX / ots

Mehr anzeigen

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"