Raus auf die Straße! Deine Präsenz macht den Unterschied! Wir stehen hinter Euch!

ArbeitsmarktHays Fachkräfte-IndexKarriereKonjunkturWirtschaftWissenschaft

Fachkräfte-Index Q4/2023: Steigende Nachfrage nach Finanz- und IT-Experten trotz Krisen – Hays Studie

Trotz schrumpfender Wirtschaft und anhaltender Krisen zieht die Nachfrage nach Fachkräften im letzten Jahresviertel 2023 wieder leicht an. Laut dem Fachkräfte-Index, der auf einer quartalsweisen Auswertung basiert, verzeichnet der Index in Q4 einen Zuwachs von acht Prozentpunkten und liegt somit bei 117 Prozent. Dieser Wert liegt allerdings immer noch um elf Prozentpunkte unter dem Vorjahresquartal. Die absolute Zahl an ausgeschriebenen Stellen ist knapp fünf Prozent niedriger als vor einem Jahr, jedoch befindet sich die Nachfrage für alle untersuchten Berufsgruppen weiterhin auf einem sehr hohen Niveau.

Besonders signifikant ist dabei der überdurchschnittliche Anstieg der Nachfrage nach Finanz- und IT-Fachkräften. Im Bereich Finance führt die Berufsgruppe den Index mit einem überdurchschnittlichen Nachfrageplus von 17 Prozentpunkten an. Insbesondere Tax Manager, Finanzbuchhalter, Finanzberater und Controller werden verstärkt gesucht. Auch bei den IT-Gesuchen ist ein positiver Trend zu beobachten, da die Zahl der ausgeschriebenen Positionen wieder über die 100.000-Marke klettern konnte.

Auch in anderen Berufsgruppen wie HR, Ingenieuren und Digital Marketing-Spezialisten sind leichte Zuwächse bei der Stellennachfrage zu verzeichnen. Allerdings gibt es auch berufsspezifische Rückgänge, wie etwa bei den Stellengesuchen im öffentlichen Bereich.

Die Zahlen des Fachkräfte-Index unterstreichen die Widerstandsfähigkeit des Arbeitsmarktes. Trotz anhaltender Krisen und Konjunkturschwierigkeiten wurden im letzten Jahresviertel 2023 wieder deutlich mehr Stellen ausgeschrieben.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Nachfrage nach Fachkräften in verschiedenen Berufsgruppen und Branchen regional unterschiedlich sein kann. Unternehmen in bestimmten Regionen können aufgrund von spezifischen wirtschaftlichen Bedingungen oder demographischen Entwicklungen unterschiedliche Fachkräfte benötigen. In diesem Zusammenhang könnte eine detaillierte Tabelle, die die Nachfrage nach Fachkräften in verschiedenen Regionen und Berufsgruppen aufschlüsselt, zusätzliche Einblicke bieten.

Insgesamt spiegeln die Zahlen des Fachkräfte-Index wider, dass die Nachfrage nach Fachkräften trotz wirtschaftlicher Turbulenzen weiterhin stabil und hoch ist. Dies könnte auch bedeuten, dass die Wirtschaft trotz der Herausforderungen auf lange Sicht robust bleibt.



Quelle: Hays AG / ots

Mehr anzeigen

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"