Raus auf die Straße! Deine Präsenz macht den Unterschied! Wir stehen hinter Euch!

ComputerEnergieFinanzenGesundheitGesundheit / MedizinITMedizinÖlTechnologieUmweltWirtschaftWissenschaft

NextChem erhält Auftrag für Lizenz und Integration der NX CPO-Technologie zur Herstellung nachhaltigen Flugkraftstoffs

In einer wegweisenden technologischen Initiative hat MAIRE die Beauftragung von NextChem Tech, einer Tochtergesellschaft von NEXTCHEM (Sustainable Technology Solutions), durch Paul Wurth S.A., einer Tochtergesellschaft der SMS group, und Norsk e-Fuel AS bekannt gegeben. Der geschlossene Vertrag umfasst die Lizenz für die NX CPO-Technologie und deren Integration in das Technologiedesign der ersten Anlage des norwegischen Projektentwicklers Norsk e-Fuel in Mosjøen, Norwegen, zur Herstellung von nachhaltigem Flugkraftstoff aus grünem Wasserstoff und CO2.

NextChem Tech wird seine firmeneigene NX CPO-Technologie zur Herstellung von Synthesegas durch kontrollierte partielle Oxidation mittels einer raoiden Reaktion einsetzen. Das fortschrittliche, innovative Verfahren trägt dazu bei, die Kohlenstoffausbeute bei der Herstellung von synthetischen Kraftstoffen deutlich zu verbessern.

Die erste von Norsk e-Fuel entwickelte Anlage wird eine Produktionskapazität von 40.000 Tonnen e-Fuels pro Jahr haben und nach 2026 in Betrieb gehen. Auf der Grundlage dieses ersten Projekts sollen bis 2030 zwei weitere Anlagen mit einer Kapazität von jeweils ca. 80.000 Tonnen pro Jahr gebaut werden. Ziel ist es, die derzeitigen Flugemissionen durch den Einsatz innovativer Technologien für die Produktion von e-Fuels nachhaltig zu reduzieren.

Alessandro Bernini, Geschäftsführer von MAIRE, äußerte sich stolz über die Beteiligung an dieser wegweisenden technologischen Initiative mit SMS group und Norsk e-Fuel, die die industrielle Produktion von e-Fuels in Norwegen verfolgt.

In der folgenden Tabelle sind einige Fakten zu dem Projekt und der Technologie zusammengefasst:

Fakten Informationen
Projektstandort Mosjøen, Norwegen
Produktionskapazität der ersten Anlage 40.000 Tonnen e-Fuels pro Jahr
Geschätzter Betriebsbeginn der ersten Anlage Nach 2026
Geplante Anzahl zusätzlicher Anlagen bis 2030 Zwei, mit einer Kapazität von jeweils ca. 80.000 Tonnen pro Jahr

Die Integration der NX CPO-Technologie in die Anlage von Norsk e-Fuel stellt einen bedeutenden Schritt zur Reduzierung von Flugemissionen dar. Durch die Nutzung grünen Wasserstoffs und biogenen CO2 werden nachhaltige e-Fuels produziert, die einen wichtigen Beitrag zur umweltfreundlichen Luftfahrt leisten.



Quelle: Maire Tecnimont S.p.A. / ots

Mehr anzeigen

Martin Schneider

Mit einem beeindruckenden Portfolio, das mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung umfasst, ist unser Redakteur und Journalist ein fester Bestandteil der deutschen Medienlandschaft. Als langjähriger Bewohner Deutschlands bringt er sowohl lokale als auch nationale Perspektiven in seine Artikel ein. Er hat sich auf Themen wie Politik, Gesellschaft und Kultur spezialisiert und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und gut recherchierten Berichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"